Griechisches Auto nach Deutschland fahren?

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
#1
Hey Leute,

ich hoffe ich werde nicht gelyncht für diese (doofe?) Frage Cool

Ich habe ganz brav die Suchfunktion genutzt und auch gegoogelt, bisher aber ohne Erfolg.

Vielleicht weiß ja jemand, ob ich mit meinem Auto mit griechischem Kennzeichen nach Deutschland fahren kann - ich möchte da Sachen hinbringen - aber da wir hier keinen Tüv haben, weiß ich gar nicht, ob ich das überhaupt darf...

Danke und LG
Martina
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
#1
Hey Leute,

ich hoffe ich werde nicht gelyncht für diese (doofe?) Frage Cool

Ich habe ganz brav die Suchfunktion genutzt und auch gegoogelt, bisher aber ohne Erfolg.

Vielleicht weiß ja jemand, ob ich mit meinem Auto mit griechischem Kennzeichen nach Deutschland fahren kann - ich möchte da Sachen hinbringen - aber da wir hier keinen Tüv haben, weiß ich gar nicht, ob ich das überhaupt darf...

Danke und LG
Martina
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
#2
Darfst Du Cool
Zitieren
#2
Darfst Du Cool
Zitieren
#3
(30.07.2011, 12:44:21)Martina schrieb: Vielleicht weiß ja jemand, ob ich mit meinem Auto mit griechischem Kennzeichen nach Deutschland fahren kann - ich möchte da Sachen hinbringen - aber da wir hier keinen Tüv haben, weiß ich gar nicht, ob ich das überhaupt darf...

Danke und LG
Martina

Ne, nie darf man das, GR Autos auf deutschen Straßen, echt....:nowink:

Klar kannst du damit fahren, denn den KTEO ( denke das meinst du mit TÜV ) wird niemand in DE kontrollieren, einmal mangels Kenntnis, anderseits ist das eine Nationale Vorschrift ( wie HU in Deutschland auch )( gehe davon aus, das du in einer Gegend bist, wo es den KTEO noch nicht gibt, Sonderregelung z.B. GR Inseln ).

Wird ja in GR geduldet, obwohl KTEO Pflicht ist.

Weiß nur nicht, wie die das machen wollen ab nächsten Jahr, da ja im Gespräch ist / war, ohne KTEO keine Versicherung mehr.

Alternativ, kannst ja, wohl Landweg oder Fähre nutzend, in deinem Abfahrhafen / Grenzübergang auch KTEO machen.

Gruß

" Die Vertretung "

Zitieren
#3
(30.07.2011, 12:44:21)Martina schrieb: Vielleicht weiß ja jemand, ob ich mit meinem Auto mit griechischem Kennzeichen nach Deutschland fahren kann - ich möchte da Sachen hinbringen - aber da wir hier keinen Tüv haben, weiß ich gar nicht, ob ich das überhaupt darf...

Danke und LG
Martina

Ne, nie darf man das, GR Autos auf deutschen Straßen, echt....:nowink:

Klar kannst du damit fahren, denn den KTEO ( denke das meinst du mit TÜV ) wird niemand in DE kontrollieren, einmal mangels Kenntnis, anderseits ist das eine Nationale Vorschrift ( wie HU in Deutschland auch )( gehe davon aus, das du in einer Gegend bist, wo es den KTEO noch nicht gibt, Sonderregelung z.B. GR Inseln ).

Wird ja in GR geduldet, obwohl KTEO Pflicht ist.

Weiß nur nicht, wie die das machen wollen ab nächsten Jahr, da ja im Gespräch ist / war, ohne KTEO keine Versicherung mehr.

Alternativ, kannst ja, wohl Landweg oder Fähre nutzend, in deinem Abfahrhafen / Grenzübergang auch KTEO machen.

Gruß

" Die Vertretung "

Zitieren
#4
Hallo Martina,
grundsätzlich geht im Ausland niemanden Dein (überfälligen) TÜV etwas an.
Aber ich wäre vorsichtig. Lies folgenden Artikel:
http://www.adac.de/infotestrat/adac-im-e...ageId=6729
Hier steht zwar nur "Ungarische, tschechische und polnische Polizeibehörden", aber bei Italienern und Österreichern könnte ich mir so etwas auch vorstellen.
Aber wenn Du von irgend einer "TÜV-freien" Insel in Griechenland kommst, wirst Du ja wohl vorher noch über's griechische Festland fahren, wo es TÜV-Stationen gibt.
Und wenn es nur darum geht, Sachen nach Deutschland zu fahren, würde ich mal rechnen, ob eine Spedition nicht wesentlich billiger und vor allem streßfreier ist.
Gruß Lothar
Zitieren
#4
Hallo Martina,
grundsätzlich geht im Ausland niemanden Dein (überfälligen) TÜV etwas an.
Aber ich wäre vorsichtig. Lies folgenden Artikel:
http://www.adac.de/infotestrat/adac-im-e...ageId=6729
Hier steht zwar nur "Ungarische, tschechische und polnische Polizeibehörden", aber bei Italienern und Österreichern könnte ich mir so etwas auch vorstellen.
Aber wenn Du von irgend einer "TÜV-freien" Insel in Griechenland kommst, wirst Du ja wohl vorher noch über's griechische Festland fahren, wo es TÜV-Stationen gibt.
Und wenn es nur darum geht, Sachen nach Deutschland zu fahren, würde ich mal rechnen, ob eine Spedition nicht wesentlich billiger und vor allem streßfreier ist.
Gruß Lothar
Zitieren
#5
(30.07.2011, 13:02:45)Lothar schrieb: Und wenn es nur darum geht, Sachen nach Deutschland zu fahren, würde ich mal rechnen, ob eine Spedition nicht wesentlich billiger und vor allem streßfreier ist.
Gruß Lothar

Hallo Martina,

bringst du Hund, Katze und Kind an die DE Küste ?

Willst du dein Auto in DE anmelden, oder geht das zurück ?

Wünsche euch viel Erfolg und alles Gute und eine stressfreie Zeit.

Gruß

" Die Vertretung !

Zitieren
#5
(30.07.2011, 13:02:45)Lothar schrieb: Und wenn es nur darum geht, Sachen nach Deutschland zu fahren, würde ich mal rechnen, ob eine Spedition nicht wesentlich billiger und vor allem streßfreier ist.
Gruß Lothar

Hallo Martina,

bringst du Hund, Katze und Kind an die DE Küste ?

Willst du dein Auto in DE anmelden, oder geht das zurück ?

Wünsche euch viel Erfolg und alles Gute und eine stressfreie Zeit.

Gruß

" Die Vertretung !

Zitieren
#6
Oh da bin ich ja froh, dass ich nicht auseinandergenommen wurde ;-)

Meine Recherche hat inzwischen ergeben, dass wer einen Wohnsitz in Deutschland hat (und den habe ich aus versicherungstechnischen Gründen und so nie aufgegeben), KEIN Auto mit ausländischem Kennzeichen fahren darf !

Allerdings weiß ich nicht, wie streng das geahndet wird, sollte man kontrolliert werden.

Mir geht es darum, ein paar Sachen schon mal nach D zu bringen, und Katzen, und dann dort eine Wohnung zu suchen (wir ziehen nach Deutschland).

Es sind jetzt halt alles diverse Möglichkeiten, die ich verfolge. Das mit den Speditionen habe ich noch nicht recherchiert (ich habe auch nicht sooooo viele Sachen zu transportieren...).

Man hat mir vorgeschlagen, vielleicht eine Beiladung bei einer Spedition zu probieren.

So dann Danke nochmal,
LG Martina
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
#6
Oh da bin ich ja froh, dass ich nicht auseinandergenommen wurde ;-)

Meine Recherche hat inzwischen ergeben, dass wer einen Wohnsitz in Deutschland hat (und den habe ich aus versicherungstechnischen Gründen und so nie aufgegeben), KEIN Auto mit ausländischem Kennzeichen fahren darf !

Allerdings weiß ich nicht, wie streng das geahndet wird, sollte man kontrolliert werden.

Mir geht es darum, ein paar Sachen schon mal nach D zu bringen, und Katzen, und dann dort eine Wohnung zu suchen (wir ziehen nach Deutschland).

Es sind jetzt halt alles diverse Möglichkeiten, die ich verfolge. Das mit den Speditionen habe ich noch nicht recherchiert (ich habe auch nicht sooooo viele Sachen zu transportieren...).

Man hat mir vorgeschlagen, vielleicht eine Beiladung bei einer Spedition zu probieren.

So dann Danke nochmal,
LG Martina
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
#7
(30.07.2011, 14:55:46)Martina schrieb: Meine Recherche hat inzwischen ergeben, dass wer einen Wohnsitz in Deutschland hat (und den habe ich aus versicherungstechnischen Gründen und so nie aufgegeben), KEIN Auto mit ausländischem Kennzeichen fahren darf !

So dann Danke nochmal,
LG Martina

Äh, wo steht den das, fahre in DE auch Autos mit GR Kennzeichen.

Bitte um Aufklärung.

Gute Reise.

Gruß

" Die Vertretung "

Zitieren
#7
(30.07.2011, 14:55:46)Martina schrieb: Meine Recherche hat inzwischen ergeben, dass wer einen Wohnsitz in Deutschland hat (und den habe ich aus versicherungstechnischen Gründen und so nie aufgegeben), KEIN Auto mit ausländischem Kennzeichen fahren darf !

So dann Danke nochmal,
LG Martina

Äh, wo steht den das, fahre in DE auch Autos mit GR Kennzeichen.

Bitte um Aufklärung.

Gute Reise.

Gruß

" Die Vertretung "

Zitieren
#8
(30.07.2011, 14:55:46)Martina schrieb: Meine Recherche hat inzwischen ergeben, dass wer einen Wohnsitz in Deutschland hat ... KEIN Auto mit ausländischem Kennzeichen fahren darf !

Das hat Martina richtig erkannt. Maßgeblich ist aber der Wohnsitz, nicht die Staatsangehörigkeit.

Ich kenne zwar nicht die genaue Vorschrift, aber es ist eine Zollvorschrift. Man muss für ein Fahrzeug, das in einem anderen Land gefahren wird, einen Wohnsitz in dem Land nachweisen können, wo das Fahrzeug zugelassen ist. Möglicherweise gilt das aber wiederum auch nur für NON-EU. Könnte sein, bin mir nicht sicher.

Ein Grieche ohne deutschen Wohnsitz darf in Griechenland auch kein deutsches Fahrzeug fahren.

Und ganz wichtig: Solltest Du in deutsche Innenstädte fahren, ist evt. die grüne (u.U. auch gelbe oder rote) Umweltplakette zwingend erforderlich. Erkundige Dich da unbedingt vorher !

Von wo in GR nach wo in DE willst Du denn transportieren ?

Gruss Lothar

Zitieren
#8
(30.07.2011, 14:55:46)Martina schrieb: Meine Recherche hat inzwischen ergeben, dass wer einen Wohnsitz in Deutschland hat ... KEIN Auto mit ausländischem Kennzeichen fahren darf !

Das hat Martina richtig erkannt. Maßgeblich ist aber der Wohnsitz, nicht die Staatsangehörigkeit.

Ich kenne zwar nicht die genaue Vorschrift, aber es ist eine Zollvorschrift. Man muss für ein Fahrzeug, das in einem anderen Land gefahren wird, einen Wohnsitz in dem Land nachweisen können, wo das Fahrzeug zugelassen ist. Möglicherweise gilt das aber wiederum auch nur für NON-EU. Könnte sein, bin mir nicht sicher.

Ein Grieche ohne deutschen Wohnsitz darf in Griechenland auch kein deutsches Fahrzeug fahren.

Und ganz wichtig: Solltest Du in deutsche Innenstädte fahren, ist evt. die grüne (u.U. auch gelbe oder rote) Umweltplakette zwingend erforderlich. Erkundige Dich da unbedingt vorher !

Von wo in GR nach wo in DE willst Du denn transportieren ?

Gruss Lothar

Zitieren
#9
@Lothar: in GR hat man ja keinen Wohnsitz "gemeldet" in dem Sinne, allerdings besitze ich die Aufenthaltsgenehmigung (Adeia Diamonis) und mein Kind geht hier zur Schule... ob man das irgendwie anführen kann ;-)

Es ist wie gesagt nur so eine Idee, für die ich recherchiere. Evtl. würde ich mein Auto auch hier verkaufen und in D eins neu kaufen. Oder wie gesagt die Idee mit der Spedition weiter verfolgen.

Ich habe im Netz u.a. das hier gefunden:

"Nach den $$ 18, 19 ff StVZO und den entsprechenden Paragraphen der Abgabenordnung begeht derjenige ein Vergehen, der mit einem Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen in Deutschland fährt, obwohl er hier einen festen Wohnsitz hat. Zu einer Ordnungswidrigkeit statt eines Vergehens kommt es, wenn die Fahrt nur 1 Tag dauert.

Auf den Wohnsitz kommt es nach der deutschen Rechtssprechung an. Egal ob Deutscher oder Grieche. Wenn Sie also Ihren Wohnsitz in D haben, dürften Sie kein Fahrzeug mit ausländischen Kennzeichen führen. Nach der dt. Rechtsprechung gibt es hier auch "kurioses": Muss eine ín D. wohnende Person einen Mietwagen im Ausland leihen, weil sein eigener defekt ist, würde er theoretisch ein Vergehen nach § 370 AO begehen. Nur: das ist immer Verhandlungssache mit dem kontrollierenden Beamten."


Ich ziehe von Paros (Kykladen) nach Oldenburg (Niedersachsen)...

LG
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
#9
@Lothar: in GR hat man ja keinen Wohnsitz "gemeldet" in dem Sinne, allerdings besitze ich die Aufenthaltsgenehmigung (Adeia Diamonis) und mein Kind geht hier zur Schule... ob man das irgendwie anführen kann ;-)

Es ist wie gesagt nur so eine Idee, für die ich recherchiere. Evtl. würde ich mein Auto auch hier verkaufen und in D eins neu kaufen. Oder wie gesagt die Idee mit der Spedition weiter verfolgen.

Ich habe im Netz u.a. das hier gefunden:

"Nach den $$ 18, 19 ff StVZO und den entsprechenden Paragraphen der Abgabenordnung begeht derjenige ein Vergehen, der mit einem Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen in Deutschland fährt, obwohl er hier einen festen Wohnsitz hat. Zu einer Ordnungswidrigkeit statt eines Vergehens kommt es, wenn die Fahrt nur 1 Tag dauert.

Auf den Wohnsitz kommt es nach der deutschen Rechtssprechung an. Egal ob Deutscher oder Grieche. Wenn Sie also Ihren Wohnsitz in D haben, dürften Sie kein Fahrzeug mit ausländischen Kennzeichen führen. Nach der dt. Rechtsprechung gibt es hier auch "kurioses": Muss eine ín D. wohnende Person einen Mietwagen im Ausland leihen, weil sein eigener defekt ist, würde er theoretisch ein Vergehen nach § 370 AO begehen. Nur: das ist immer Verhandlungssache mit dem kontrollierenden Beamten."


Ich ziehe von Paros (Kykladen) nach Oldenburg (Niedersachsen)...

LG
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
#10
Hallo Martina,

Sprich mal mit Spedition Schneider in Löhne (bei Bielefeld)
Tel. +49 5731 860807
Fax. +49 5731 860628
Mobil +49 171 41 033 94
Mobil +30 694 2823 600 nur bei GR Aufenthalt in Betrieb

Der fährt regelmäßig Löhne - Griechenland - Löhne.

Entweder triffst Du Dich mit ihm oder gibst den Kram irgendwo (das sprichst Du mit ihm ab) auf dem Festland ab und dann nimmt er es mit nach Löhne.

Und dann holst Du es entweder bei ihm in Löhne ab (das sind wohl so 150km) oder er bringt es Dir. Der läßt es auch ein paar Tage ohne Standgebühr stehen.

Da kannst Du so etwa 150 Euro pro Kubikmeter (Richtpreis) rechnen.

Der ist aber mega-flexibel. Ruf ihn einfach mal an.

Ich arbeite seit Jahren mit ihm zusammen und bin höchst zufrieden.

Gruß Lothar
Zitieren
#10
Hallo Martina,

Sprich mal mit Spedition Schneider in Löhne (bei Bielefeld)
Tel. +49 5731 860807
Fax. +49 5731 860628
Mobil +49 171 41 033 94
Mobil +30 694 2823 600 nur bei GR Aufenthalt in Betrieb

Der fährt regelmäßig Löhne - Griechenland - Löhne.

Entweder triffst Du Dich mit ihm oder gibst den Kram irgendwo (das sprichst Du mit ihm ab) auf dem Festland ab und dann nimmt er es mit nach Löhne.

Und dann holst Du es entweder bei ihm in Löhne ab (das sind wohl so 150km) oder er bringt es Dir. Der läßt es auch ein paar Tage ohne Standgebühr stehen.

Da kannst Du so etwa 150 Euro pro Kubikmeter (Richtpreis) rechnen.

Der ist aber mega-flexibel. Ruf ihn einfach mal an.

Ich arbeite seit Jahren mit ihm zusammen und bin höchst zufrieden.

Gruß Lothar
Zitieren
#11
Hey Danke euch, ihr seid super hilfsbereit, ich werde mich umgehend beim Spediteur melden!

LG
Martina
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
#11
Hey Danke euch, ihr seid super hilfsbereit, ich werde mich umgehend beim Spediteur melden!

LG
Martina
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
#12
(30.07.2011, 16:38:35)alpmann schrieb: Wenn es dieses "Fahrverbot" noch in D gibt - ich glaube das aber nicht - dann steht es in einem anderen Gesetz.

Auf http://ec.europa.eu/youreurope/citizens/...dex_de.htm (um dieses "Gesetz" geht es wohl) steht:

"dürfen Sie Ihr Auto keiner Person mit Wohnsitz in diesem Land leihen oder vermieten"

Die gehen aber bei diesem Fall allerdings nicht davon aus, dass Du als Deutsche mit deutschem Wohnsitz Dein eigenes im Ausland zugelassenes Fahrzeug fahren willst.

Und unsere Zoll- und Steuerbeamten sind immer schnell im "Unterstellen", sodass man Dir vermutlich sofort Steuerhinterziehung in Detschland unterstellt, weil Du als Deutsche Dein Auto im Ausland angemeldet hast. Das könnte der "Casus Knacktus" sein .... und Ärger geben.

Und dann auch noch kein oder hoffnungslos abgelaufener TÜV .....

Gruß Lothar
Zitieren
#12
(30.07.2011, 16:38:35)alpmann schrieb: Wenn es dieses "Fahrverbot" noch in D gibt - ich glaube das aber nicht - dann steht es in einem anderen Gesetz.

Auf http://ec.europa.eu/youreurope/citizens/...dex_de.htm (um dieses "Gesetz" geht es wohl) steht:

"dürfen Sie Ihr Auto keiner Person mit Wohnsitz in diesem Land leihen oder vermieten"

Die gehen aber bei diesem Fall allerdings nicht davon aus, dass Du als Deutsche mit deutschem Wohnsitz Dein eigenes im Ausland zugelassenes Fahrzeug fahren willst.

Und unsere Zoll- und Steuerbeamten sind immer schnell im "Unterstellen", sodass man Dir vermutlich sofort Steuerhinterziehung in Detschland unterstellt, weil Du als Deutsche Dein Auto im Ausland angemeldet hast. Das könnte der "Casus Knacktus" sein .... und Ärger geben.

Und dann auch noch kein oder hoffnungslos abgelaufener TÜV .....

Gruß Lothar
Zitieren
#13
(30.07.2011, 16:51:38)Martina schrieb: Hey Danke euch, ihr seid super hilfsbereit, ich werde mich umgehend beim Spediteur melden!

LG
Martina

Hallo, mich würde mal deine Erfahrung nachher mit Herrn Schneider interessieren betreffs nur Beiladung.

Wäre schon, wenn du mich das wissen lassen könntest.

Gruß

" Die Vertretung "

Zitieren
#13
(30.07.2011, 16:51:38)Martina schrieb: Hey Danke euch, ihr seid super hilfsbereit, ich werde mich umgehend beim Spediteur melden!

LG
Martina

Hallo, mich würde mal deine Erfahrung nachher mit Herrn Schneider interessieren betreffs nur Beiladung.

Wäre schon, wenn du mich das wissen lassen könntest.

Gruß

" Die Vertretung "

Zitieren
#14
(30.07.2011, 16:20:38)Martina schrieb: @Lothar: in GR hat man ja keinen Wohnsitz "gemeldet" in dem Sinne, allerdings besitze ich die Aufenthaltsgenehmigung (Adeia Diamonis) und mein Kind geht hier zur Schule... ob man das irgendwie anführen kann ;-)

Hallo Martina,

Du mußt Dich ja bei der Einreise ausweisen, und dann stellen die fest, dass Du noch in D gemeldet bist. Dann hast Du ein Meldevergehen an der Backe. Also es ist gehupft wie getupft. Verkaufe das Auto in GR (wenn so was z. Z. möglich ist) und kauf Dir in D ein "neues gebrauchtes" - ist bestimmt der bessere Weg. Schade, dass Du nun auch die Segel hier in GR streichst! Trotzdem alles Gute für den Neustart in D und lass mal was von Dir hören..

Gruß

Jürgen


"Der Kluge gibt so lange nach, bis er der Dumme ist."
Walter Kempowski
Zitieren
#14
(30.07.2011, 16:20:38)Martina schrieb: @Lothar: in GR hat man ja keinen Wohnsitz "gemeldet" in dem Sinne, allerdings besitze ich die Aufenthaltsgenehmigung (Adeia Diamonis) und mein Kind geht hier zur Schule... ob man das irgendwie anführen kann ;-)

Hallo Martina,

Du mußt Dich ja bei der Einreise ausweisen, und dann stellen die fest, dass Du noch in D gemeldet bist. Dann hast Du ein Meldevergehen an der Backe. Also es ist gehupft wie getupft. Verkaufe das Auto in GR (wenn so was z. Z. möglich ist) und kauf Dir in D ein "neues gebrauchtes" - ist bestimmt der bessere Weg. Schade, dass Du nun auch die Segel hier in GR streichst! Trotzdem alles Gute für den Neustart in D und lass mal was von Dir hören..

Gruß

Jürgen


"Der Kluge gibt so lange nach, bis er der Dumme ist."
Walter Kempowski
Zitieren
#15
(30.07.2011, 20:36:42)Kobold schrieb: Hallo Martina,

Du mußt Dich ja bei der Einreise ausweisen, und dann stellen die fest, dass Du noch in D gemeldet bist. Dann hast Du ein Meldevergehen an der Backe. Also es ist gehupft wie getupft.

Gruß

Jürgen

Ja mensch Martina, hoffentlich verhaften die dich nicht gleich oder schlimmer, du wirst gleich erschossen :ohmy:

Gruß

" Die Vertretung "
Zitieren
#15
(30.07.2011, 20:36:42)Kobold schrieb: Hallo Martina,

Du mußt Dich ja bei der Einreise ausweisen, und dann stellen die fest, dass Du noch in D gemeldet bist. Dann hast Du ein Meldevergehen an der Backe. Also es ist gehupft wie getupft.

Gruß

Jürgen

Ja mensch Martina, hoffentlich verhaften die dich nicht gleich oder schlimmer, du wirst gleich erschossen :ohmy:

Gruß

" Die Vertretung "
Zitieren
#16
Hallo Martina,

meines Wissens darfst du schon mit dem griechischen Auto nach Deutschland fahren, nur ist der Aufenthalt genauso begrenzt wie umgekehrt (6 Monate). So wie ich das verstehe, dort wo dein HAUPTwohnsitz ist, muss auch das Auto registriert sein.

Ist aber auch egal, denn die o.g. Preise der Spedition sind wesentlich günstiger als die Kosten mit dem eigenen Auto nach D zu fahren UND wieder zurück.

Des weiteren ist ein Gebrauchtwagen in D wesentlich günstiger als in GR, also bist du wesentlich besser dran wenn du das Auto hier verkaufst, deinen "Krempel" per Spedition verschickst und in D einen Gebrauchtwagen kaufst.

Wenn ich es auch verstehen kann, so finde ich es doch schade, dass du GR den Rücken kehrst.

LG
Luxuriöse Ferienhäuser in Griechenland auf www.GreekLuxuryVillas.com
Zitieren
#16
Hallo Martina,

meines Wissens darfst du schon mit dem griechischen Auto nach Deutschland fahren, nur ist der Aufenthalt genauso begrenzt wie umgekehrt (6 Monate). So wie ich das verstehe, dort wo dein HAUPTwohnsitz ist, muss auch das Auto registriert sein.

Ist aber auch egal, denn die o.g. Preise der Spedition sind wesentlich günstiger als die Kosten mit dem eigenen Auto nach D zu fahren UND wieder zurück.

Des weiteren ist ein Gebrauchtwagen in D wesentlich günstiger als in GR, also bist du wesentlich besser dran wenn du das Auto hier verkaufst, deinen "Krempel" per Spedition verschickst und in D einen Gebrauchtwagen kaufst.

Wenn ich es auch verstehen kann, so finde ich es doch schade, dass du GR den Rücken kehrst.

LG
Luxuriöse Ferienhäuser in Griechenland auf www.GreekLuxuryVillas.com
Zitieren
#17
Weshalb soll sie ihr Auto in GR verschleudern und sich in D ein neues kaufen? Sie hat mit keinem Wort geschrieben, dass sie mit dem Auto unzufrieden ist.
Also in Deutschland neue Papiere holen TÜV und ASU, anmelden fertig ist die Laube und sie weiß was sie hat.
Zitieren
#17
Weshalb soll sie ihr Auto in GR verschleudern und sich in D ein neues kaufen? Sie hat mit keinem Wort geschrieben, dass sie mit dem Auto unzufrieden ist.
Also in Deutschland neue Papiere holen TÜV und ASU, anmelden fertig ist die Laube und sie weiß was sie hat.
Zitieren
#18
Hallo Martina,
Herr Schneider nimmt auch Dein Auto mit. Kostet ca. 500-600 Euro je nach Typ.
Und Du kannst es so voll packen wie Du willst, nur der Fahrerplatz muss noch frei sein.
Rechne mal Benzin, Fähre, I-Maut, A-Maut, evt. Übernachtung, evt. Ärger in I oder A und STRESS ! Und angemeldet muss es auch nicht sein.
Du kannst es ihm irgendwo hinstellen und den Schlüssel zukommen lassen. Er holt es dann ab und bringts nach Löhne oder sonstwo hin.
Und Du fährst es dann von dort mit Kurzzeitkennzeichen nach Hause.
Gruß Lothar
Zitieren
#18
Hallo Martina,
Herr Schneider nimmt auch Dein Auto mit. Kostet ca. 500-600 Euro je nach Typ.
Und Du kannst es so voll packen wie Du willst, nur der Fahrerplatz muss noch frei sein.
Rechne mal Benzin, Fähre, I-Maut, A-Maut, evt. Übernachtung, evt. Ärger in I oder A und STRESS ! Und angemeldet muss es auch nicht sein.
Du kannst es ihm irgendwo hinstellen und den Schlüssel zukommen lassen. Er holt es dann ab und bringts nach Löhne oder sonstwo hin.
Und Du fährst es dann von dort mit Kurzzeitkennzeichen nach Hause.
Gruß Lothar
Zitieren
#19
Danke euch allen für eure Tipps!

Ich glaube nicht, dass mein Auto in Deutschland durch den TÜV kommen wurde, und seit heute habe ich auch einen Käufer dafür! Passt also genau. In D wollte ich auch eigentlich kein Auto haben.

Werde mich morgen mal bei der Spedition melden. Ich weiß nur nicht, wie viele Kubikmeter Sachen ich hab ;-)))

Viele Grüße
Martina
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
#19
Danke euch allen für eure Tipps!

Ich glaube nicht, dass mein Auto in Deutschland durch den TÜV kommen wurde, und seit heute habe ich auch einen Käufer dafür! Passt also genau. In D wollte ich auch eigentlich kein Auto haben.

Werde mich morgen mal bei der Spedition melden. Ich weiß nur nicht, wie viele Kubikmeter Sachen ich hab ;-)))

Viele Grüße
Martina
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
#20
Hallo Martina,

ich habe eine Zeit lang Deinen Blog verfolgt. Ich wünsche alles Gute für Dich und Deine Tochter beim Neustart in D. Ich glaube auch, wer es so viele Jahre in GR geschafft hat, den kann hier nichts mehr umhauen.

Alle Gute
Gruß Stephan
Zitieren
#20
Hallo Martina,

ich habe eine Zeit lang Deinen Blog verfolgt. Ich wünsche alles Gute für Dich und Deine Tochter beim Neustart in D. Ich glaube auch, wer es so viele Jahre in GR geschafft hat, den kann hier nichts mehr umhauen.

Alle Gute
Gruß Stephan
Zitieren
#21
Hallo Martina,

ich schließe mich dem Stephan an, mit den guten Wünschen. Ich finde es sehr Schade, dass Du gehst, aber ich kann es verstehen.

Liebe Grüße

Susi
Zitieren
#21
Hallo Martina,

ich schließe mich dem Stephan an, mit den guten Wünschen. Ich finde es sehr Schade, dass Du gehst, aber ich kann es verstehen.

Liebe Grüße

Susi
Zitieren
#22
(31.07.2011, 14:36:30)Martina schrieb: Danke euch allen für eure Tipps!

Ich glaube nicht, dass mein Auto in Deutschland durch den TÜV kommen würde...
...das Problem hättest Du ja gleich schreiben können und nicht bei Euch gibt es keinen TÜV deshalb...
Ich war davon ausgegangen Du wolltest ein paar Sachen nach Deutschland bringen und wieder zurück.
Bei einem TÜV-fälligen Auto (Das keine Chance mehr beim TÜV hat) hättest Du damit rechnen müssen, dass sie Dich anhalten und auf techn. Mängel kontrollieren und im Zweifelsfall Dein Auto an Ort und Stelle still legen.

Aber so wie Du es jetzt gelöst hast ist es am besten.

Alles Gute für Deinen Neustart!
Zitieren
#22
(31.07.2011, 14:36:30)Martina schrieb: Danke euch allen für eure Tipps!

Ich glaube nicht, dass mein Auto in Deutschland durch den TÜV kommen würde...
...das Problem hättest Du ja gleich schreiben können und nicht bei Euch gibt es keinen TÜV deshalb...
Ich war davon ausgegangen Du wolltest ein paar Sachen nach Deutschland bringen und wieder zurück.
Bei einem TÜV-fälligen Auto (Das keine Chance mehr beim TÜV hat) hättest Du damit rechnen müssen, dass sie Dich anhalten und auf techn. Mängel kontrollieren und im Zweifelsfall Dein Auto an Ort und Stelle still legen.

Aber so wie Du es jetzt gelöst hast ist es am besten.

Alles Gute für Deinen Neustart!
Zitieren
#23
b.rater was man nicht weiß, kann man auch nicht fragen Wink

Danke euch allen für eure guten Wünsche. Da ich in D bereits Arbeit habe, wird der Neustart glaube ich nicht allzu schlimm werden... außerdem freue ich mich einfach, wieder "zurück in die Zivilisation" zu kommen...

Ich hab jetzt nicht bei der Spedition angerufen, weil ich heute zufällig Leute aufgetrieben habe, die nächste Woche mit einem Ford Transit nach D fahren und einen Großteil meiner Sachen mitnehmen - ich muss mich jetzt also ranhalten wie verrückt mit Packen.

Nochmal Danke,
LG
Martina
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
#23
b.rater was man nicht weiß, kann man auch nicht fragen Wink

Danke euch allen für eure guten Wünsche. Da ich in D bereits Arbeit habe, wird der Neustart glaube ich nicht allzu schlimm werden... außerdem freue ich mich einfach, wieder "zurück in die Zivilisation" zu kommen...

Ich hab jetzt nicht bei der Spedition angerufen, weil ich heute zufällig Leute aufgetrieben habe, die nächste Woche mit einem Ford Transit nach D fahren und einen Großteil meiner Sachen mitnehmen - ich muss mich jetzt also ranhalten wie verrückt mit Packen.

Nochmal Danke,
LG
Martina
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
#24
(01.08.2011, 14:00:14)Martina schrieb: ich muss mich jetzt also ranhalten wie verrückt mit Packen.


Vergess um himmelswillen nicht die Sonne einzupacken! Es hat den ganzen Juli fast jeden Tag geregnet bei Temperaturen zwischen 10 - 25 Grad!

Weiss nicht wie es dir geht, aber mich macht dieses Herbstwetter depressiv.

:084:
Luxuriöse Ferienhäuser in Griechenland auf www.GreekLuxuryVillas.com
Zitieren
#24
(01.08.2011, 14:00:14)Martina schrieb: ich muss mich jetzt also ranhalten wie verrückt mit Packen.


Vergess um himmelswillen nicht die Sonne einzupacken! Es hat den ganzen Juli fast jeden Tag geregnet bei Temperaturen zwischen 10 - 25 Grad!

Weiss nicht wie es dir geht, aber mich macht dieses Herbstwetter depressiv.

:084:
Luxuriöse Ferienhäuser in Griechenland auf www.GreekLuxuryVillas.com
Zitieren
#25
(01.08.2011, 14:07:53)Carsten schrieb: Weiss nicht wie es dir geht, aber mich macht dieses Herbstwetter depressiv.

Ich bin schon depressiv LOL :juhu: :juhu: :juhu:

Nein Spaß beiseite, ich hab jetzt 15 Jahre lang Sonne satt gehabt, ich glaube, ich werd's aushalten Wink

LG!

"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
#25
(01.08.2011, 14:07:53)Carsten schrieb: Weiss nicht wie es dir geht, aber mich macht dieses Herbstwetter depressiv.

Ich bin schon depressiv LOL :juhu: :juhu: :juhu:

Nein Spaß beiseite, ich hab jetzt 15 Jahre lang Sonne satt gehabt, ich glaube, ich werd's aushalten Wink

LG!

"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste