Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lieblingsorte
17.07.2020, 12:26:07, | Lieblingsorte (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.07.2020, 12:33:07 von rmc.)
#1
(Peloponnes)
Diese kleine Städtchen hat eine traumhafte Bucht. Wer keinen Sand mag, kann von einer Betonplattform direkt ins Meer springen. Auf der einladenden Platia und am Hafen wird für das leibliche Wohl in gemütlichen Tavernen bestens gesorgt . Unterhalb der beeindruckenden Burg laden duftenden Pinienbäumen zum Träumen ein und man kann darunter sitzend die fantastische Kulisse dieser blauen Bucht genießen.
Zitieren
17.07.2020, 13:40:33, | RE: Lieblingsorte
#2
Ja Pylos ist wunderschön. Haben schon öfter in Gialova übernachtet am CP. Ein Stop an der herrlichen Platia ist immer obligatorisch :-)
Zitieren
17.07.2020, 13:59:29, | RE: Lieblingsorte (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.07.2020, 14:00:49 von heinz57g.)
#3
verflixt, ich hatte das LIEBLINGSTORTE gelesen, und wollte gerade mit nem rezept einspringen - torte aus maulbeeren, als ersatz fuer brombeeren - beides super - war wohl nichts ... muss ich allein essen.

gruesse       - heinz -
Zitieren
17.07.2020, 15:06:32, | RE: Lieblingsorte (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.07.2020, 15:09:56 von chelona.)
#4
Und wenn man schon einmal in Pylos ist, kann man von dort aus auch noch nach Koroni weiterfahren. Dieser kleine malerische Ort, ebenfalls nahe der Südspitze des Westfingers des Peloponnes gelegen, ist im Sommer zwar voller Touristen, darum sollte man einen Besuch dort für die Zeit nur außerhalb der Touri-Saison einplanen und unbedingt in einer der zahlreichen Tavernen essen, die sich an der Strandpromenade aufreihen. Der Blick von dort auf die malerische Küste, den Golf von Kalamata und den Taygetos lohnt unbedingt.
Zitieren
17.07.2020, 20:23:09, | RE: Lieblingsorte
#5
In Koroni machen wir oft 1 bis 2 Tage Halt auf dem Campingplatz. Wunderschöner Ort.
Zitieren
18.07.2020, 11:57:25, | RE: Lieblingsorte
#6

Wenn man von Koroni weiter in traumhafte Mani mit seine Wohntürmen fährt, gelangt man hinter Gytheio zu dem kleinen Ort Skoutari. Hier gibt es einen wunderschönen Sandstrand, der noch nicht überlaufen ist. Tavernen gibt es am Strand und oben im Dorf.

Hier wurde uns mal das Auto aufgebrochen (nicht von Griechen) und wir mussten für eine neue Scheibe nach Sparta fahren. Dort kletterten wir am frühen Morgen auf den Gipfel von Mystras und konnten einsam mit Ziegengebimmel die Aussicht, die Ruhe und den Morgen genießen.
Zitieren
18.07.2020, 13:25:24, | RE: Lieblingsorte (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.07.2020, 14:53:31 von chelona.)
#7
                                                                                    Petalidi
 

In #4 habe ich Koroni als einen Lieblingsort bezeichnet. Weniger malerisch, insgesamt unscheinbarer ist der kleine Ort Petalidi, ebenfalls an der Ostküste des Westfingers des Peloponnes auf halbem Wege von Kalamata nach Koroni gelegen.
 
Hier findet sich kein venezianisches Castro (wie in Koroni) und keine versenkte türkische Flotte (wie in der Bucht vor Pylos), dafür gibt es Stau zu fast allen Tageszeiten, wenn sich die (vorwiegend griechischen) Touristen und der Güterverkehr durch den Ort um die große, rechteckige Platia quälen.
 
Also nichts Attraktives in Petalidi?

Als ich vor 48 Jahren zum ersten Mal nach Petalidi kam, offenbarte sich mir ein ziemlich hässlicher Ort mit großem, schattenlosen, nahezu quadratischen Kirchplatz mit festgestampftem rotlehmigem Boden, auf dem die Dorfjugend Fußball spielte.

An drei Seiten war diese sich nach unten zum Meer hin öffnende Platia von Häusern umgeben: es gab damals außer der Ruine der Grundschule ein Praktorion, ein Artopoleion, ein Kreopoleion, zwei Tavernen, drei Kafenions, viele Kleingewerbe Treibende in der Peripherie und - ganz wichtig! - das Estiatorion "I Chara", einen ungemütlichen, 4,5 m hohen Raum, grün gestrichen, mit vier quadratischen Holztischen, von Folterwerkzeugen umgeben, die die Griechen "Karekles" nennen.
 
Auf der gegenüber liegenden Straßenseite standen ebenfalls solche Tische und reichlich Karekles; denn um halbwegs bequem sitzen zu können, braucht man, wie ich schnell lernte, drei davon: einen zum Sitzen, den Zweiten zum Abstützen der Füße und den Dritten zur Ablage des Armes.
 
Der Wirt Paraskeva, der bald zu einem sehr guten Freund werden sollte, pendelte zwischen Lokal und gegenüberliegender Straßenseite und brachte neben leckeren griechischen Speisen Retsina in immer größeren Mengen, der niiiie bezahlt werden durfte.
 
Zu der ständigen Einrichtung des Lokals zählten auch drei alte Fischer, die täglich an "ihrem" Tisch saßen, Paraskevas' Retsina tranken und Mezé dazu aßen, sogar in dem Jahr, als Paraskeva sich bei der Zufügung von Retsini offensichtlich vergriffen und den Wein gesalzen, besser "versalzen" hatte. (Zwei oder drei Flaschen dieses erlesenen "Chateau Alati" bewahre ich noch im Keller.)

Es hat sich viel verändert seitdem: 
Die Ruine der Grundschule wurde abgetragen, "I Chara" brannte ab, wurde renoviert und zu einer Bar umgewidmet, viele der oben genannten Geschäfte verschwanden ganz (so auch der Küfer und der Dorfschmied) oder wurden ersetzt durch Bars, weitere Kafenions, Estiatorions, Tavernen, zwei Supermärkte, eine Pizzeria und ein Zacharoplastion.
 
Die Platia wurde bepflanzt und mit Rasen begrünt, der Ort ist gewachsen, die Sozialstruktur hat sich verändert: Petalidi ist zu einem anderen, vielleicht moderneren Ort geworden. 
Und trotzdem ist es mein geliebtes Petalidi geblieben, das während der vergangenen 48 Jahren zu meiner zweiten Heimat geworden ist.
Zitieren
18.07.2020, 17:19:35, | RE: Lieblingsorte
#8
Ich kenne mich in der Gegend überhaupt nicht aus. Aber ich habe da ein anregendes kleines Video gefunden.
https://www.youtube.com/watch?v=I1vQJqu4...e=youtu.be
Zitieren
19.07.2020, 10:37:53, | RE: Lieblingsorte (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.07.2020, 18:11:27 von rmc.)
#9
Ταίναρο (Tainaro) fand ich nicht so besonders. Der Leuchtturm ist ganz schön. Es ist eine sehr karge Gegend. Es gibt viele Steine und man kann nicht Schwimmen. Es gibt nur die Schilder „Südlichster Festlandpunkt“ aber eine traumhafte Aussicht auf das weite Meer (Alles voller Meer). Wahrscheinlich habe ich mich auch nur geärgert, weil das Auto auf der Schotterpiste aufgesessen ist.
Zitieren
20.07.2020, 17:16:04, | RE: Lieblingsorte (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.07.2020, 17:16:39 von heinz57g.)
#10
susanne, also von mir willst du sowas sicher nicht hoeren: aber jetzt bin ich richtig neidisch auf dich.

meine ersten kykladen-reisen waren in den mitt-70ern, und das immer-wieder-steckenbleiben machte die reisen zu dem, von dem ich noch heute noch traeume.

die einzige, an die ich mich noch deutlich erinern kann, ist sikinos - alle anderen muesste ich aus aufzeichnungnen und bildern heraussuchen - muss aber nicht sein, sonst kommen traenen in die augen. und dann interpretiert doxo das als eine art virus ...

gruesse         - heinz -
Zitieren
21.07.2020, 21:48:30, | RE: Lieblingsorte (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.07.2020, 23:01:04 von Souzanaki.)
#11
Mir ist nicht gleich der Name von dem Virus wieder eingefallen, den Heinz angesprochen hat: Das heißt Nissomanie!
Zitieren
26.07.2020, 21:26:35, | RE: Lieblingsorte
#12
In Amorgos wurde der Filme Le grand bleu Im Rausch der Tiefe gedreht.
Es ist eine traumhafte Insel.
Zitieren
28.07.2020, 13:13:33, | RE: Lieblingsorte
#13
Einer meiner Lieblingsorte ist Githio am Rande der Mani. Nette kleine Hafenstadt, kleine Gassen die sich von der Uferstrasse hinauf ziehen. Gute Tavernen und Cafes und vor allem das einmalige Mani Pita. Gibt es noch in 2 oder 3 speziellen Tavernen. Vir Githio der lange Sandstrand von Mavrovouni , mit kleinen Hotels, Privatzimmer und 3 Campingplätzen. Unser Tip ist der Meltemi, wo man herrlich unter alten Olivenbäumen steht. An diesem Strand gibt es auch in der HS viel Platz.
Zitieren
28.07.2020, 15:14:20, | RE: Lieblingsorte
#14
Hallo Dietmar,
hättest Du dazu vielleicht auch noch ein Foto oder einen Link, damit man sich auch einen visuellen Eindruck verschaffen kann?
Danke
Zitieren
28.07.2020, 15:37:40, | RE: Lieblingsorte
#15
Da finde ich sicher was???
Zitieren
29.07.2020, 08:32:43, | RE: Lieblingsorte
#16
http://www.peloponnes-urlaub.de/pages/di...gythio.php

Eigene Bilder folgen, habe momentan wenig Zeit
Zitieren
04.08.2020, 10:53:44, | RE: Lieblingsorte
#17
Nomos Ilias
Dieses ehemalige kleine Fischerdorf hat einen wunderschönen Kilometer langen Sandstrand. Man kann toll am Sandstrand von Katakolon bis Spiatza laufen. Der Grund warum es gegen Osten so zersiedelt ist, war, dass πονηροί (schwer zu übersetzen: gerissene, bauernschlaue, hinterhältige) Leute Land verkauften, das ihnen nicht gehörte. In den 60er Jahren teilten sie Land, das am Strand war in Parzellen auf und verkauften es. Es gab kein Katasteramt. Dort wurden dann über Nacht Holzhütten gebaut. Darauf wurde in den Hütten Mauern hochgezogen und irgendwann standen gemauerte Häuser mit Anbauten da. Vor jeder Wahl versprachen die Politiker, das zu legalisieren und wurden dann gewählt. Somit stehen auf den Dünen jetzt immer noch diese Häuser.
Während der Juntazeit gab es eine Landreform, der See wurde trockengelegt ein Wassersystem wurde aufgebaut. Die Leute waren dagegen, weil die Felder neu aufgeteilt wurden und ihnen plötzlich die Bäume und die (Εξοχή) Landhütten der Vorfahren (im Sommer zog man vom Dorf aus Feld) nicht mehr gehörten. Durch die Reform war es aber plötzlich möglich, 3 mal im Jahr zu ernten. Es wurden Kartoffeln, Tomaten, Mais und Erdnüsse angebaut. Die Gegend ist auch für die kleinen blauen Trauben berühmt, die man in die Sonne legt und aus denen Korinthen werden.
Wenn man schon mal dort ist, sollte man die kleinen Dörfer mit ihren schönen Stränden besuchen. Agios Andreas (versunkene Stadt) Skafidia (Quelle am Strand)
Griechische Seite von Katakolon
Hafen von Katakolon
Zitieren
04.08.2020, 11:20:04, | RE: Lieblingsorte
#18
rainer, schoene zusammenfassung - wenn auch z tl bitter. macht lust auf mehr herauszufinden. einen besuch scheints auch heute noch wert zu sein.

gruesse - heinz -
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | GotoHellas | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation