Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Autokauf als Non-Tax-Resident
05.06.2018, 20:23:28, | Wink  Autokauf als Non-Tax-Resident
#1
Vielleicht hatte ja schon mal jemand diesen Fall und kann mir bei folgenden Fragen helfen :

- wenn ich als Non-Tax Resident in Griechenland ein Auto kaufe, kann ich dann das Geld direkt von einem ausländischen Konto an das Autohaus überweisen oder muss das über ein griechisches Konto laufen, damit ich die Einfuhr des Geldes nachweisen kann.
Ist im heutigen elektronischen Zeitalter ja eigentlich Blödsinn, aber....

- wie hoch ist denn normalerweise die Anzahlung bei Bestellung eines Neuwagens ?  Das Autohaus hier verlangt 30%.

Vielen Dank
Zitieren
05.06.2018, 21:17:55, | RE: Autokauf als Non-Tax-Resident (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.06.2018, 22:20:42 von heinz57g.)
#2
roussa, als non-resident (auch da gibts diverse abstufungen) kommen noch die zulassungs- und versicherungsprobleme, die in - http://www.gotohellas.gr/talk/showthread.php?tid=5475 - angesprochen worden sind, also dies vorher irgendwie (das autohaus sollte helfen koennen) absprechen.

ueberweisungen NACH griechenland sind grundsaetzlich kein problem, sowohl du als auch das autohaus haben dann ja mit den ausgedruckten bankdokumenten einen nachweis des geldIMportes.

anzahlung im offiziellen autohaus bei neukauf: ich kenne nur zwei autohaeuser persoenlich, aber beide nehmen KEINE anzahlung, sondern verlangen zahlung erst wenn das auto auf dem hof steht und die anmeldeprozedur vorgenommen wird. aber vielleicht haben andere hier gegensaetzliche erfahrungen?

gruss       - heinz -
Zitieren
06.06.2018, 12:38:16, | RE: Autokauf als Non-Tax-Resident (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.06.2018, 12:43:01 von Julie.)
#3
Also hier wuerde ich mich speziell mit dem Autohaus auseinander setzen, auf das kommt es letztendlich auch an , auch was die Ueberweisung des Geldes aus dem Ausland angeht........die moechten ja auch verkaufen   Biggrin

Es ist schon ziemlich einleuchtend, dass wenn die Zahlung direkt aus dem Ausland an das Autohaus gerichtet ist, man so gleichzeitig den totalen Nachweis fuer das Geld hat aus dem Ausland hat....wie auch schon heinz57g in seinem Beitrag schrieb.... Biggrin ...

Bei meinem Autokauf habe ich auch schon eine Anzahlung von "nur" 1000 Euro geleistet. Haette ich das abgelehnt, waere es aber auch gegangen. Rest bar!
Vieles hat sich hier in Griechenland geaendert....teilweise bekommt man gewisse Geraete, wenn diese von Athen angeliefert werden muessen...nur noch gegen Vorauskasse....man moechte einfach sicher gehen........ich habe es letztens schon bei meinem neuen Rechner erlebt .......vor 10 Jahren gab es sowas alles nicht...da ging es bestellt, geliefert und dann bezahlt....heute ist bezahlt, bestellt und dann geliefert......ja so aendern sich die Zeiten. Sad 

Viel Glueck Roussa!

Gruss Julie
Zitieren
06.06.2018, 16:36:59, | RE: Autokauf als Non-Tax-Resident
#4
Danke euch beiden erstmal.
Ja, bei der Überweisung kann ich den Import des Geldes schon nachweisen. Aber ob das Finanzamt das anerkennt ? Beim Hauskauf muss man ja auch alles über ein griechisches Konto abwickeln, weil nur so der Geldimport vom Finanzamt anerkannt wird. Oder hat sich da was geändert ?

@ Heinz : Ich bin im Moment noch Steuerinländer, habe also erstmal keinerlei Probleme mit Kauf und Zulassung. Da ich für 2018 aber meinen Steuer-Wohnsitz wieder nach Deutschland verlege ( was erst in 2019 beantragt werden kann), habe ich dann das Auto als Nicht-Steuerinländer in meiner Steuererklärung.


Ja, Julie, das mit den Anzahlung ist erst die letzten Jahre so extrem geworden. Ich frage mich nur, wie die 30% Anzahlung irgendwie abgesichert sind. Denn was passiert, wenn das Autohaus Pleite geht ? Die leiten das Geld ja nicht direkt in meinem Namen an die Autofirma weiter.
Zitieren
06.06.2018, 19:38:33, | RE: Autokauf als Non-Tax-Resident (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.06.2018, 20:04:50 von heinz57g.)
#5
.
. >> Beim Hauskauf muss man ja auch alles über ein griechisches Konto abwickeln,
  . >> weil nur so der Geldimport vom Finanzamt anerkannt wird

roussa, ich kenne genuegend leute die zumindest in den letzten jahren ihr haus direkt aus deutschland bzw aus holland an den griechischen makler oder gar den eigentuemer bezahlt haben. solange dies ueber banken ging, hab ich noch nie ueber probleme gehoert - weiss jemand da was anderes?

und im prinzip wickelst du den kauf ja ueber ein griechisches konto ab, eben dem des autohauses!

  . >> im Moment noch Steuerinländer ... 2018 ... Steuer-Wohnsitz wieder nach Deutschland

solange du das auto noch als steuerinlaender kaufst, zulaesst und versicherst, kein problem. und ich glaube kaum dass man es dir spaeter gleich wegnehmen wird - bei verlaengerungen bzw spaeteren steuerzahlungen kann ich mir aber schon probleme vorstellen - also vorher sorgfaeltig abklaeren.

es gab zeiten, da wurde die griechische steuernummer oder sogar eine steuerbescheinigung fuer die seltsamsten sachen gefordert.

bzgl anzahlung hab ich nun noch zwei leute fragen koennen, einer sogar von einem autohaus. beide stimmen ueberein, das eine anzahlung, zumal in der hoehe, zumindest ''hoechst seltsam'' und unueblich sei.

ist dies ein echter vertragshaendler einer autofirma? aber selbst dann wird der hersteller fuer schulden des haendlers nicht aufkommen - bei einer (absichtlichen ? gibt es ...) pleite ist das geld weg.

ich hoffe ja dass hier nochmal andere leute einspringen. das thema ist zu heikel um da auf eine (sicher auch meine) meinung zu bauen. ich wuerde dazu zb mal jemanden von einem automobilclub fragen.

gruesse      - heinz -
Zitieren
06.06.2018, 21:35:30, | RE: Autokauf als Non-Tax-Resident
#6
(06.06.2018, 19:38:33)heinz57g schrieb:   bzgl anzahlung hab ich nun noch zwei leute fragen koennen, einer sogar von einem autohaus. beide stimmen ueberein, das eine anzahlung, zumal in der hoehe, zumindest ''hoechst seltsam'' und unueblich sei.

ist dies ein echter vertragshaendler einer autofirma? aber selbst dann wird der hersteller fuer schulden des haendlers nicht aufkommen - bei einer (absichtlichen ? gibt es ...) pleite ist das geld weg.

ich hoffe ja dass hier nochmal andere leute einspringen. das thema ist zu heikel um da auf eine (sicher auch meine) meinung zu bauen. ich wuerde dazu zb mal jemanden von einem automobilclub fragen.

gruesse      - heinz -

Genau das sind auch meine Bedenken ! Was passiert, wenn der Vertragshändler Pleite geht o.ä..
Zumal die Lieferzeit des Autos bei ca. 5 Monaten liegt. 

Ich habe das Autohaus heute mal angeschrieben und nachgefragt, da auch meine Nachbarn eigentlich nur Anzahlungen in Höhe von € 1000,- oder 2000,- kennen.
Bin mal gespannt, ob ich eine vernünftige Antwort bekomme.  Leider gibt es nur 2 Vertragshändler von Dacia auf ganz Kreta Unsure
Zitieren
07.06.2018, 06:41:12, | RE: Autokauf als Non-Tax-Resident (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.06.2018, 06:42:11 von heinz57g.)
#7
uhu, DACIA. das vernuenftigste auto dass man zzt fuer GR kaufen kann - auch wenn sich da die geister scheiden. die meisten meiner DACIA freunde (dazu gehoere ich auch selbst) in GR haben ihre wagen in BG oder RO gekauft, und dann nach GR exportiert - geht einfach und spart massiv.

aber lieferzeiten von DACIA sind ein anderes thema. versprochen, zugesagt und wirklichkeit liegen oft weit auseinander. schau dir dazu mal eintraege bei - https://www.dacianer.de - an.

gruesse - heinz -
Zitieren
07.06.2018, 08:03:45, | RE: Autokauf als Non-Tax-Resident
#8
@heinz

in ro oder bg gekauft Fragesmiley 
und in danach nach gr exportiert Fragesmiley 
geht schnell und spart geld Fragesmiley 

kannst du dir etwas zeit nehmen und mich aufklären Wacko 


manoli
Zitieren
07.06.2018, 11:12:45, | RE: Autokauf als Non-Tax-Resident (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.06.2018, 11:31:50 von heinz57g.)
#9
manoli, schau mal auf der webseite nach die ich verlinkt hatte, da sind viele beispiele von im osten gekauft und sonstwohin exportiert. wenn du dort fragen stellst, wirst du sicher auch jemanden finden dies nach GR gemacht haben.

geht im prinzip so einfach wie du selbst schreibts: kaufen (ohne MWST, auf export nummer zulassen und kurzeitversichern), danach nach GR fahren, beim zoll anmelden und verzollen incl MWST, versichern, beim GR-TUEV vorfahren, nummer bekommen, fertig. jedwelche garantie gilt europaeeit, die haendler und werkstaetten sind es gewohnt autos zu warten, die aus dem ausland gekauft wurden.

frueher gabs auch einen trick, wie man solche autos bei der einfuhr schon als GEBRAUCHT (dh deutlich unter wert) deklarieren konnte. hat die EU abgeblockt, wenn das auto nicht mindestens 6 monate zugelassen war.

gruesse    - heinz -
Zitieren
08.06.2018, 13:21:39, | RE: Autokauf als Non-Tax-Resident
#10
also alles wie gehabt, export nach griechenland wie im jahre1982 also gr ausserhalb der eu ,
und wenn das günstiger sein soll , bekommt man die autos geschenkt in bg und ro ?

mfg
manoli
Zitieren
08.06.2018, 17:27:53, | RE: Autokauf als Non-Tax-Resident
#11
manoli, es ist immer schoen zu wissen dass es dir gut geht!

gruesse - heinz -
Zitieren
12.06.2018, 22:10:13, | RE: Autokauf als Non-Tax-Resident
#12
So , nur zur Info : Ich habe herumtelefoniert und anscheinend verlangt das Dacia-Haupthaus ( oder Alleinvertrieb?)  für jede Bestellung wirklich mindestens 30% Anzahlung bei Bestellung. Ausnahmen gibt es bei Finanzierung über das Autohaus.
Nachdem ich meine Bedenken bei dem von mir besuchten Autohaus vorgebracht habe, darf ich jetzt die Anzahlung auch direkt an den Vertrieb leisten.
Dann hoffe ich mal, dass das Auto noch dieses Jahr ausgeliefert wird Cool
Zitieren
13.06.2018, 05:40:20, | RE: Autokauf als Non-Tax-Resident
#13
Wird schon klappen, Roussa   Super
Gruss Julie
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | GotoHellas | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation