Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Paketversand
18.09.2017, 07:08:13, | Paketversand (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.09.2017, 07:17:19 von tommax.)
#1
Hallo, 

hab mal ne Frage an alle die Erfahrung mit Paketversand von Deutschland nach Griechenland haben. Wenn meine Familie ein Paket in Deutschland abschickt dauert das im Schnitt zwischen 3 und 4 Wochen. In Deutschland am Schalter bekommt man was von 10 Tagen gesagt. Wie kann das sein? Mich würde echt mal interessieren wo es so lange hängen bleibt. Wie sind Eure Erfahrungen und kennt sich hier vielleicht jemand genauer aus?

Grüße aus Nordgriechenland
Zitieren
18.09.2017, 07:25:34, | RE: Paketversand
#2
lass dir mal am Postschalter die paketnr. zeigen. Dann über Sendungsverfolgung deine Lieferung verfolgen.
Du wirst feststellen, dass dein Paket am längsten in einem der Paketzentren von DHL liegen bleibt. ( Meist länger als 7 Tage ).Da ist es nicht verwunderlich, wenn die griech. ELTA sich ebenfalls Zeit lässt.
Nicht täuschen lassen von der Sendungsverfolgung am Schluß des Vorgangs, da steht dann meist : Im Zielland eingetroffen ! und danach Empfänger nicht zu ermitteln !
Dies trifft dann beides nicht zu, soll heißen das man ab im Zielland eingetroffen nur noch warten muss.
Merkwürdigerweise stimmen die 10 Tage meist bei einem Paket von GR nach D.

kato
Zitieren
18.09.2017, 07:30:58, | RE: Paketversand
#3
sabine, wir bekommen zzt im schnitt 3-4 pakete im monat, und die kommen alle mit den 10 +/-2 tagen hin. dieses jahr ein rekord mit drei tagen, aber auch zwei ausreisser mit 17 und 21 tagen.

grundsaetzlich sind paeckchen (POST) langsamer als pakete (DHL), auch gehen paeckchen, wenn sie nicht eingeschrieben sind (+2.50 EU) sehr gerne mal verloren. schnell und billiger sind die GROSSBRIEFE / MAXIBRIEFE, die nur so heissen, aber normale pakete 0.5/1/2kg sein duerfen (auch einschreiben + 2.50). die gehen automatisch mit PRIORITY, also etwas (?) schneller.

grundsaetzlich lassen sich alle sendungen mit dem POST/DHL tracking (und spaeter meist mit der ELTA) recht gut online verfolgen, so dass man genau sieht, wo etwas mal stecken geblieben ist.

vielleicht meldet sich lothar auch dazu nochmal mit seinen erfahrungen, er verschickt recht viel aus D nach GR.

gruesse aus nordgriechenland nach nordgriechenland - heinz -
Zitieren
18.09.2017, 10:17:22, | RE: Paketversand
#4
Das ist echt komisch, bei uns dauerts IMMER so lange. Muß aber auch sagen, daß die die Pakete in der Post aufgeben und nicht bei DHL. Mit DHL hatten wir mal ein anderes Problem, nämlich daß die uns die Päckchen nicht zugestellt haben. Sie sind in einem Lager in Thessaloniki hängen geblieben. Der Kurier, der bestimmt alle 2 Tage zu uns ins Dorf kommt, meinte daß es daran läge, weil keine Handynummer draufsteht. Seitdem ich damals diesen kleinen Disput hatte, kennt er meinen Namen und weiß wo ich wohne. Selbst Handynummer ist seitdem überflüssig und inzwischen mag er mich auch wieder.

Hab natürlich auch schonmal nach der Sendeverfolgung per Trackingnummer geguckt, aber ab "Sendung im Zielland eingetroffen" (oder so ähnlich) steht da weiter dann nichts mehr, bis zu dem Tag, an dem es bei mir abgegeben wird.

Also meint ihr die Paket kommen schneller an, wenn man sie direkt bei DHL aufgibt und nicht bei der deutschen Post?
Zitieren
18.09.2017, 13:00:30, | RE: Paketversand
#5
Hallo in die Runde

das Thema hatten wir glaube ich schon des oefteren.........und bei mir, bekomme regelmaessig Pakete aus D, dauert es immer zwischen 10 und 14 Tagen, aber von Grosstadt und geht zu einem Staedtchen, aufgegeben bei der Post und ich hole es hier vom Postamt (also der Postbote steckt mir einen Zettel in den Briefkasten) Biggrin 

aber hir nochmal ein paar Meinungen aus einem frueheren " Talk " ueber Paketpost.......wusste garnicht, dass es schon wieder so lange her ist, die Zeit rennt   Sad

http://www.gotohellas.gr/talk/showthread.php?tid=5251

Gruss Julie
Zitieren
18.09.2017, 13:40:35, | RE: Paketversand
#6
"Hab natürlich auch schonmal nach der Sendeverfolgung per Trackingnummer geguckt, aber ab "Sendung im Zielland eingetroffen" (oder so ähnlich) steht da weiter dann nichts mehr, bis zu dem Tag, an dem es bei mir abgegeben wird."

Das ist logisch, weil der Paketbote hier keinen Scanner hat, deshalb : Sendg. ist im Zielland eingetroffen. Dann weiß ich genau das mein Postbote in den kommenden 7 tagen hier am Haus ist.
Zitieren
18.09.2017, 13:42:32, | RE: Paketversand (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.09.2017, 13:56:08 von heinz57g.)
#7
sabine, wir (plural, waren mehrere) hatten das vor jahren auch schon, dass die post 'zu faul' war zuzustellen - ich lasse dahingestellt welche ausreden (kein strassennummer, keine handynummer) sie gebrauchten. und es war ja nicht nur ein lieferdienst, die ELTA oder ein kurier.

was wir gemacht haben: wertlose alte buecher versandt, und wenn sie nicht ankamen, die versicherung kassiert. dies ging zwei/drei mal, dann kam ein ganz entsetzter ELTA beamter an (zu hause!), warum wir sendungen reklamieren wuerden die ja bei ihm im buero laegen - warauf wir ihm die deutschen bedingen (haus zu haus vertrag und bezahlt) gezeigt haben - danach passierte es nie wieder. aehnlich gings mit den kurierdiensten - jetzt hat sichs rumgesprochen, und laeuft einwand frei.

vom postamt abholen, so wie julie das macht, weicht natuerlich das system auf, denn vertraglich MUSS die post, auf egal welchem kleinen dorf, dort zustellen. dass allerdings einem GR-beamten zu erklaeren ist muehsam. wenn dann noch inseln oder einsame bergdoerfer ins spiel kommen ...

POST und DHL gehen nach der ersten stufe in D die gleichen kanaele, kein unterschied. aber kurz nachdem du von dort dieses ''Sendung im Zielland'' erhalten hast, erscheint fast gleichzeitig und mit der gleichen tracking nummer das paket auch beim ELTA tracking, oder bei DHL-GR. dann kannst du gut sehen wo es steckt. fruher oft, inzwischen sehr selten, wird auch ein neue tracking nummer vergeben, da steht aber dann ein eintrag im deutschen tracking. die kurierfahrer haben alle, die postboten in staedten fast alle, geraete zum einscannen oder eintragen. in kleinstaedten hat das postamt einen computer in dem der forschritt manuell eingetragen wird. fuer den versender in D (und das musst ja nicht du oder freunde/verwandte sein, auch gerichte oder anwaelte oder aemter schicken EINSCHREIBEN), gilt die sendung nur als zugestellt, wenn die kette geschlossen ist.

grundsaetzlich halte ich es fuer richtig, die post bzw den kurier zu ZWINGEN, vertragsmaessig zu hause zuzustellen. aber warum in GR ein vertrag nicht unbedingt ein vertrag ist, brauche ich dir nicht zu erklaeren. beschwerden bzw nachforschungen bei der POST bzw DHL in D brauchen lange, aber auch die kommen schlussendlich und mit entsprechender wirkung in GR an. ob es dann, so wie bei julie vermutlich waere, eventuell sinn macht ein total veraergerten lokalen postler zu haben ... das legt sich wieder, denn er WEISS ja dass du im recht bist. aber da passt sabines ''inzwischen mag er mich auch wieder'' genau rein.

gruesse - heinz -
Zitieren
20.09.2017, 18:29:46, | RE: Paketversand (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.09.2017, 18:31:25 von Julie.)
#8
(18.09.2017, 13:42:32)heinz57g schrieb: vom postamt abholen, so wie julie das macht, weicht natuerlich das system auf, denn vertraglich MUSS die post, auf egal welchem kleinen dorf, dort zustellen. dass allerdings einem GR-beamten zu erklaeren ist muehsam. wenn dann noch inseln oder einsame bergdoerfer ins spiel kommen ...



gruesse     - heinz -

Also heinz hier muss ich mich mal einbringen....von wegen Systemaufweichung Biggrin  Ich bin hier hergezogen und fand immer einen Zettel von unserem wirklich sehr freundlichen Postler , dass im Postamt fuer mich ein Paket aus D liegt und man bittet mich es abzuholen...........passiert uebrigens auch auf KRETA  oder in Patras kenne ich es auch so.........denn unser Postler sagte mir, er koennte nur kleine Paeckchen auf seinem Gefaehrt mitnehmen, grosse Pakete waeren ihm unmoeglich...

ich dachte, anderes Land , anderes System  und ich holte mein Paket von der Post ab........und sehe da auch andere Leute vorsprechen und ihre Pakete abholen..........ich habe ja auch immer bis zu 10 Tage Zeit.und meine Pakete sind ja auch sehr gross und zwischen 8-10 kg......und an dem System will ich auch garnichts aendern........meine Pakete kommen alle an, sind unversehrt und mein Postler ist ein netter Mensch, nimmt mal Briefe oder kleine Sendungen mit und ersparte mir auch schon oefters mal kleine Wege und klebte auch schon mal eine Briefmarke auf meine Post......hier waescht eine Hand die Andere......... Juhu wenn das unter Systemaufweichung faellt, ist dann auch ok. Biggrin

Gruss Julie
Zitieren
20.09.2017, 20:24:01, | RE: Paketversand (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.09.2017, 20:41:36 von heinz57g.)
#9
julie, ich geb dir ja recht. und machs im prinzip genauso.

 . >> Post......hier waescht eine Hand die Andere......... Juhu wenn
 . >> das unter Systemaufweichung faellt, ist dann auch ok. Biggrin

eine hand waescht halt die andere? sei vorsichtig mit sowas, denn genau das duerfte einer der gruende sein warum GR in der lage ist in der es zzt ist. auch wenn es UNS (und vielen anderen) bequem ist.

 . >> Postler sagte mir, er koennte nur kleine Paeckchen auf seinem
 . >> Gefaehrt mitnehmen, grosse Pakete waeren ihm unmoeglich...

pech fuer ihn, oder besser seine dienststelle, dann muessen sie eben anders vorsorgen. nochmal: der versender (! zb der in D!) HAT FUER DIE HAUSZUSTELLUNG BEZAHLT, UND HAT EIN RECHT DARAUF! vergiss mal dich, sondern denk an den versender. der aus rechtlichen gruenden ganz andere ideen hat (haben muss) als du.

 . >> und mein Postler ist ein netter Mensch, nimmt mal Briefe oder
 . >> kleine Sendungen mit

an einem ort an dem ich wohne wohnt die postlerin sogar im gleichen haus. wir essen und trinken zusammen (wieder), nachdem wir uns ueber genau das thema gestritten hatten. inzwischen hats sie im prinzip eingesehen. macht ne kombination von beidem.

was sollen leute machen, die kein auto habe? die nicht mehr beweglich sind, krank? mental nicht mehr in der lage sind, etwas entfernt abzuholen? aus irgendeinem grund etwas nicht oeffentlich abholen wollen/koennen? verwandte und freunde nicht einspannen koennen/duerfen/wollen? es gibt tausend beispiele.

ich bin sicher dass das was du machst fuer dich, und deinen postler, das beste ist. und funktioniert. auch ich hab mich an diversen stellen aehnlich arrangiert. das aendert nichts an der tatsache, dass es illegal ist und zum verfall solcher dienste und serviceleistungen beitraegt.

gruesse     - heinz -
Zitieren
20.09.2017, 20:39:23, | RE: Paketversand (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.09.2017, 20:44:53 von heinz57g.)
#10
julie, faellt mir noch was ein was vor wenigen jahren passiert ist, aber wunderbar ins thema legalitaet gegen bequemlickeit passt: eine kunstsendung, als zerbrechlich deklariert und versichert, kommt von holland nach GR.

der kurier ruft an, die sendung sei im depot, aber er kaeme erst am donnerstag wieder in die gegend, aber wenn man wolle, koenne man es schon dienstag im depot abholen. gesagt getan, ein freund der sowieso fuhr bekommt ne vollmacht, laedt das ding vorsichtig in sein auto - und hat nen (unverschuldeten) unfall - das ding zerbricht in tausend teile.

die versicherung weigert sich zu zahlen, weil nur der komerzielle teil des transport versichert sei. was man, nachdem mans vom kurierservice in perfektem zustand uebernommen und gegengezeichnet hat, damit mache, gehe sie nichts an.

rechtstreit ueber 2+ jahre, auf allen ebenen. schlussendlich zahlt die versicherung des unfallgegners einen kleinen teil (3000 von 32000 EUR schaden) - anwaelte geben auf, sagen es haette keinen sinn mehr. nachdem sie selbst gute 500 EUR kassiert hatten.

und nun? wer hat denn da wem einen gefallen getan? die beiden ''freunde'' reden nicht mehr miteinander.

extrembeispiel, ich gebs ja zu, aber es kommt auf den punkt.

gruesse     - heinz -
Zitieren
21.09.2017, 08:30:04, | RE: Paketversand (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.09.2017, 08:31:51 von Julie.)
#11
(20.09.2017, 20:24:01)heinz57g schrieb: julie, ich geb dir ja recht. und machs im prinzip genauso.

 
gruesse     - heinz -

Kalimera heinz........ Biggrin

ja dann............ 

Gruss Julie

PS...hierauf (von heinz kopiert)
was sollen leute machen, die kein auto habe? die nicht mehr beweglich sind, krank? mental nicht mehr in der lage sind, etwas entfernt abzuholen? aus irgendeinem grund etwas nicht oeffentlich abholen wollen/koennen? verwandte und freunde nicht einspannen koennen/duerfen/wollen? es gibt tausend beispiele.

Fuer deine "tausend" Beispiele...gibt es jedenfalls in meiner Umgebung auch "tausend" gute und annehmbare Loesungen........denn der Postler und nicht nur "Unser" kennt diese Menschen, die irgendwie nicht in der Lage sind zur Post zu gehen und traegt (tragen) Sorge dafuer, dass auch diese Menschen, an ihr Postgut kommen... Biggrin 

(von heinz kopiert)
eine hand waescht halt die andere? sei vorsichtig mit sowas, denn genau das duerfte einer der gruende sein warum GR in der lage ist in der es zzt ist. auch wenn es UNS (und vielen anderen) bequem ist.

Fragesmiley
Zitieren
21.09.2017, 08:37:05, | RE: Paketversand (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.09.2017, 08:40:08 von Julie.)
#12
(20.09.2017, 20:39:23)heinz57g schrieb: extrembeispiel, ich gebs ja zu, aber es kommt auf den punkt.

gruesse     - heinz -

heinz, wo Du Recht hast, hast Du Recht Biggrin

wirklich ein reichlich extremes Beispiel........
wuensche Dir einen schoenen Tag! Super 
Gruss Julie
Zitieren
21.09.2017, 08:57:04, | RE: Paketversand (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.09.2017, 08:59:07 von heinz57g.)
#13
julie, extrem, ja. aber wieviele, weniger extrem, moechtest du noch hoeren?

ganz nah: was soll sabine (tommax) denn tun, wenn sich (und mit hoher sicherheit ist es so) herauskristallisiert, dass ihr lokales postvertriebszentrum (oder kurierzentrale), in der naechst-groesseren stadt, tagelang (5-15) auf ihren paketen einfach sitzt, bevor sies zustellen? oder ihr gar mitteilen, sie moege sich doch runterbequemen und es abholen? (sabine, entschuldigung, ist nur ein beispiel)

es ist etwas umstaendlich und fuer die allgemeinheit nicht zugeanglich, aber sowas laesst sich punkt fuer punkt herausfinden, fast minutengenau.

was hilft da? mit dem postler kaffee trinken? oder mal mit der faust auf den tisch schlagen?

gruesse - heinz -
Zitieren
21.09.2017, 14:26:18, | RE: Paketversand (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.09.2017, 14:29:03 von Julie.)
#14
heinz, ich wollte dieses Thema eigentlich nicht so ausfuehrlich diskutieren,
weil wir ja alle den Umstanden entsprechend in unserer direkten Umgebung, die Dinge unseres taeglichen Lebens
so handhaben, wie wir allgemein gut damit klar kommen....... Biggrin 
Wichtig fuer mich ist immer im Leben ein gutes Klarkommen mit meinem Umfeld, ich bin nicht der Mensch, der unbedingt auf den Tisch hauen moechte Nowink
Ein freundliches Miteinander liegt mir da schon eher Biggrin

  ..wenn also in D ein Paket aufgegeben wird , dann zahlt man die Uebersendung des Pakets nach Griechenland,  egal ob nun Thessaloniki oder Kalamata oder auch Kreta, es gibt keinen Unterschied........wenn ich also unzufrieden bin mit der Anlieferung, dann wende ich mich als erstes mal an meinen Absender, klage ihm meine Unzufriedenheit und bekomme dann sehr wahrscheinlich eine Klarstellung von meinem Absender (ich bekomme regelmaessig lebenswichtige Paketpost aus D), wenn ich feststelle dass von meinem Absender kein Verschulden vorliegt, dann gehe ich  natuerlich zu meinem Postler und wenn der nicht das Problem abschaffen kann, dann spreche ich im Postamt vor und Du kannst mir glauben, ich werde es schaffen, im freundlichen Ton, dass das Problem geloest wird........So waere mein Werdegang.........mit freundlich in den Wald hineinrufen, bringt mehr , als kraeftig auf den Tisch klopfen....denn damit erreiche ich nur das Gegenteil, dass habe ich in vielen Jahren feststellen koennen. Und ich bin eigentlich bis jetzt sehr zufrieden mit der griechischen Post in meiner Naehe.

Und damit schliesse ich dieses Thema fuer mich ab....denn wir sind nun mal alle verschieden....
Also nichts fuer Ungut Biggrin 
Gruss Julie
Zitieren
22.09.2017, 07:39:13, | RE: Paketversand (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.09.2017, 07:42:19 von heinz57g.)
#15
. >> Wichtig fuer mich ist immer im Leben ein gutes Klarkommen mit meinem Umfeld ...
. >> Ein freundliches Miteinander liegt mir da schon eher


da, julie, sind wir uns mal 100% einig. obs immer hilft, wage ich zu bezweifeln, aber versuchen tu ichs immer wieder. aber wenn man 20+ jahre in den wald gerufen hat, wird man halt ein wenig heiser und muede.

over and out

gruesse    - heinz -
Zitieren
24.09.2017, 11:34:58, | RE: Paketversand
#16
Einige Worte zur Zustellung

Ist auf den Inseln eine echte Katastrophe. Zugestellt wird meist nur in Ortschaften, nicht zu alleinstehenden Häusern.
Die alte Form der Zustellung ist bei der Zersiedlung ja wohl kaum machbar.
Wenn das Postamt freundliches Personal hat wird man angerufen, wenn nicht...

Ich lebe auf Tinos. Ausserhalb einer Ortschaft und meine Post kommt in ein kleines Dorf in einen Briefkasten. Dort landen dann auch die Meldungen dass ein Paket abzuholen ist. Am Postamt beginnt dann eine Wartezeit die schon sehr viel Geduld verlangt wenn nur ein Beamter anwesend ist.

Hat man jedoch eine Trakingnummer so ist das sehr hilfreich, es ist schon vorgekommen dass ich wusste es ist ein Paket im Postamt und die Postbeamten noch nicht..  Cool


Geduld braucht man schon, oder eben um 07:30 schon am Postamt sein (schaff ich freilich nicht mehr)
Zitieren
25.09.2017, 08:32:55, | RE: Paketversand (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.09.2017, 09:53:48 von heinz57g.)
#17
danke bernados, uebrigens auch zu deinen sinnvoll ergaenzenden postings gestern zur IBAN und ENFIA. wird sicher einigen helfen.

dass bei der zustellung die realitaet sehr weit von dem entfernt ist, wie es zzt ist, und mit dem man leben muss. ist mir mehr als bewusst. ich wollte halt mal mehr den legalen gesichtspunkt des VERSENDERS betonen, der nun mal auftraggeber, zahlender und bis zur uebergabe auch verantwortlicher ist. meiner eigenen meinung, bzw handlung, muss das nicht unbedingt entsprechen. auch gilt in GR halt immer doch der ''kleine finger -->> ellbogen'' vergleich, und je mehr man dreingibt, um so schlimmer wird es schlussendlich. aus erfahrung klug zu werden macht nicht immer freude. speziell wenn jemand der fast immobil ist, auf etwas dringendes angewiesen ist, medizin, ein ersatzteil. dann zu sagen ''bei mir klappt es aber. ich hab ne loesung mit meinem postler gefunden'' bringt uns nicht weiter.

gruesse      - heinz -
Zitieren
25.09.2017, 10:30:46, | RE: Paketversand
#18
(25.09.2017, 08:32:55)heinz57g schrieb: danke bernados, uebrigens auch zu deinen sinnvoll ergaenzenden postings gestern zur IBAN und ENFIA. wird sicher einigen helfen.

dass bei der zustellung die realitaet sehr weit von dem entfernt ist, wie es zzt ist, und mit dem man leben muss. ist mir mehr als bewusst. ich wollte halt mal mehr den legalen gesichtspunkt des VERSENDERS betonen, der nun mal auftraggeber, zahlender und bis zur uebergabe auch verantwortlicher ist. meiner eigenen meinung, bzw handlung, muss das nicht unbedingt entsprechen. auch gilt in GR halt immer doch der ''kleine finger -->> ellbogen'' vergleich, und je mehr man dreingibt, um so schlimmer wird es schlussendlich. aus erfahrung klug zu werden macht nicht immer freude. speziell wenn jemand der fast immobil ist, auf etwas dringendes angewiesen ist, medizin, ein ersatzteil. dann zu sagen ''bei mir klappt es aber. ich hab ne loesung mit meinem postler gefunden'' bringt uns nicht weiter.

gruesse      - heinz -
Servus Heinz,
Du schriebst in einem älteren posting die Post MUSS beim Empfänger zustellen und erwähnst einen Vertrag (wahrscheinlich zwischenstaatlichen) . Hast Du diesen Vertrag oder einen Internethinweis dorthin? Vielleicht bist Du so freundlich mir dies zu senden. Danke!
Bernhard, Tinos
Zitieren
25.09.2017, 12:13:21, | RE: Paketversand (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.09.2017, 12:15:36 von heinz57g.)
#19
ja, gibt es, bernhard. aber das sind buecher, ganze waelzer, die z tl sich auf hundert (kein scherz) jahre alte abmachungen berufen. gesteuert und verwaltet von der UPU in der schweiz und deren unterorganisationen (PTC, IPS und andere), frueher alles inter-staatlich, inzwischen unter der UNO. aber jedes postamt in D kann dir den teil der AGBs zeigen, in dem die zustellung an der auf der sendung angebenen anschrift als verpfichtend erwaehnt ist. auch einen vertrag als solchen geht der versender mit der DP/DHL ein.

aber weil das ganze so kompliziert ist, kann man sich so leicht rauswiegeln, und ausreden (er-)finden. deshalb unser (nicht meiner) versuch, mit EINSCHREIBEN und anschliessender nachforschung und dem pochen auf versicherungszahlung etwas druck und system ins ganze zu bringen - denn wenns mehrmals ins geld geht, fangen auch faule leute an zu sputen. und da ist GR bei weitem nicht das schlimmste. man hat kuerzlich in einem kleinen postamt in italien ein verstecktes lager gefunden, in dem 40.000 briefe und kleinen paeckchen ueber jahre 'eingelagert' wurden. ausrede: ueberarbeitung der beiden angestellten.

gruesse - heinz -
Zitieren
13.11.2017, 16:51:46, | RE: Paketversand (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.11.2017, 17:12:00 von heinz57g.)
#20
sendungen von AMAZON kommen zu 99.9% mit einer tracking nummer, nur kleine und geringwertige manchmal nicht. zumindest wir dir amazon mitteilen, wer de frachtfuehrer ist usw. - dann sehn wir mal. helfe gerne wenn zu undeutlich kommt.

bei sendungen vom MARKETPLACE stehen die bedingungen auf der sonderseite vom versender. und sowohl von denen als auch von AMAZON selbst gibt es leider mmer noch sehr viel, was garnicht nach GR versandt werden kann.

gruesse - heinz -
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | GotoHellas | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation