Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
15.10.2016, 17:19:05, | Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ??? (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.2016, 14:18:52 von Lothar.)
#1
Hallo Leute,

vor ein paar Tagen habe ich den ersten OTE-ADSL-Anschluss in All-IP-Betrieb in die Finger bekommen. Das heißt, Telefon kommt nicht mehr über einen Splitter sondern über's Internet und den Router.

Im Gegensatz zu anderen Netzbetreibern (z.B. Dt.TELEKOM) kommt bei der OTE aber nicht das wesentlich bessere Annex-J zur Anwendung, das i.d.R. eine wesentliche höhere DSL-Geschwindigkeit bringt, sondern man bleibt bei Annex-A. Völlig absurd, da der beste Leitungsbereich im untersten Teil ungenutzt bleibt. Hat aber wiederum den Vorteil, dass man die "alten" FRITZ!Boxen und deren Derivate problemlos weiterbenutzen kann, allerdings mit Einschränkungen.

Das Problem ist nämlich, OTE rückt die Anmeldedaten der Telefonnummer nicht raus. Und daraus folgt, dass man die FRITZ!Box nicht mehr als DSL-Router verwenden kann, wenn man die mitgelieferte Telefon-Nummer benutzen möchte.

   

In dem hier betroffenen Fall wird das Telefon zum Glück nicht benötigt, daher läuft die FRITZ!Box (genauer gesagt der angepasste TELEKOM-Speedport) weiterhin einwandfrei. Wer aber sein Telefon braucht, schaut in die Röhre.

Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen ?

Und wer jetzt denkt, das betrifft nur Neuanschlüsse, irrt sich gewaltig. Laut Aussage von OTE ist man auch dabei, sukzessive bestehende Anschlüsse umzurüsten. Das kann schon geschehen, wenn man nur eine Störung meldet. Im hier geschilderten Fall wurde die Umstellung durchgeführt, weil der Anschluss um 200m verlegt werden musste.
Zitieren
20.10.2016, 18:45:30, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ??? (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.2016, 19:13:50 von zante.)
#2
Hier auf der Insel ist mir noch keine Änderung aufgefallen.
Die OTE müßte dann ja auch alle Router austauschen oder?

Was passiert wenn ich meinen ADSL IT Zugang nicht von OTE habe, zb. Forthnet oder Wind?

Naja, in Österreich habe ich derzeit auch das Problem mit den Fritzboxen, die A1 blockiert diese. Denke das AVM damit keine Freude hat und natürlich auch nicht die FB-Benützer, inklusive mich. Habe mir erst vor kurzem überlegt eine neue zu kaufen, denke mal das ich dies in Zeiten wie diesen, mal verwerfe.

Lothar, wäre fein wenn du uns am laufenden hältst, sollte mir etwas auffallen, melde ich mich natürlich.

Derzeit ärgere ich mich nur mit OTE herum die ein Glaskabel bis ca. 500 Meter von mir gelegt haben (seit März 16 fertig) es jedoch nicht geschafft haben, bis heute, die Leitung zu meinem Haus daran zu hängen.
Zitieren
20.10.2016, 21:03:06, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ??? (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.2016, 21:23:25 von Lothar.)
#3
(20.10.2016, 18:45:30)zante schrieb: Hier auf der Insel ist mir noch keine Änderung aufgefallen.
Dabei wirds vermutlich auch bleiben, denn die meisten Kunden merken das ja selbst auch nicht.
(20.10.2016, 18:45:30)zante schrieb: Die OTE müßte dann ja auch alle Router austauschen oder?
Ja, das müssen sie. Daher machen sie es ja (vorerst) auch nur wenn sie ohnehin zu dem Kunden müssen wegen Störung, Umzug, Vertragsverlängerung o.ä.
(20.10.2016, 18:45:30)zante schrieb: Was passiert wenn ich meinen ADSL IT Zugang nicht von OTE habe, zb. Forthnet oder Wind?
Keine Ahnung. Ich habe bisher nur OTE gesehen. Und bevor man wechselt, vom Verkäufer unbedingt schriftlich geben lassen, dass die Telefon-Anmeldedaten dem SIP-Standard entsprechen und dem Kunden mitgeteilt werden um "Fremdrouter" vom freien Markt verwenden zu können.
(20.10.2016, 18:45:30)zante schrieb: Lothar, wäre fein wenn du uns am laufenden hältst
Ich habe zwei eMails an OTE gesendet, die leider unbeantwortet blieben. Daher habe ich vor einer Woche eine Beschwerde an die EETT (griechische Regulierungsbehörde) geschickt in der ich das Verhalten der OTE gerügt und darauf hingewiesen habe, dass das Verhalten der OTE wegen Behinderung des innergemeinschaftlichen Handels eine Verletzung von EU-Recht darstellt, wenn man keine "ausländischen" Router mehr benutzen kann. Mal sehen, was da für ein "Blah Blah" als Antwort kommt.

Wen es interessiert: Hier ist die Anleitung der verwendeten OTE-Router-"Krücke"
Zitieren
21.10.2016, 07:01:16, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#4
Danke Lothar, ich habe mich etwas schlau gemacht, den durch dein Post denke ich das auch in Greece das IP Zeitalter für Telefon eingeläutet wurde.

http://www.pcwelt.de/ratgeber/IP-Telefon...66061.html

Hier wird geschrieben, unter anderem, dass die Herausgabe der Verbindungsdaten für Voip verpflichtet werden soll,.......

Hast du schon mal daran gedacht an AVM zu schreiben? Ich habe es in Österreich gemacht, wegen den blockier versuchen von A1. Dort wollte ich einen A1 Internetzugang (Telekom-Austria) abschließen, der IPS machte mich darauf aufmerksam das ich keine FB verwenden darf!!!Derzeit gehen noch Mails diesbezüglich hin-her.
Derzeit ist bei A1 keine Fritzbox mehr verwendbar!! Da die FB kein A1 Hybrid Power unterstützt.

Ich habe das Gefühl, so wie bei vielen Dingen des Lebens, auch hier möchten die Telekomanbieter die ganze Kontrolle und Fremdfirmen-Router verbannen. Denke das du von AVM, nach Schilderung deines Sachverhaltes, eine seriöse Antwort bekommst.
Zitieren
21.10.2016, 08:13:42, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ??? (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.10.2016, 08:43:01 von Lothar.)
#5
(21.10.2016, 07:01:16)zante schrieb: Hier wird geschrieben, unter anderem, dass die Herausgabe der Verbindungsdaten für Voip verpflichtet werden soll
Gilt wohl aber nur für Deutschland und dort ist es seit 01.08.2016 auch Gesetz. Siehe hier

Meinen TELEKOM-Anschluss in DE habe ich übrigens schon vor 2 Jahren auf VoIP umstellen lassen. Ich habe das freiwillig und kontrolliert veranlasst um der "Zwangsumstellung" zu entgehen. Und ich muss sagen, ich habe das bis jetzt keine Sekunde bereut. Im Gegensatz zu OTE und anderen "Schlawinern" rückt die DTAG aber auch die VoIP-Verbindungsdaten raus. Auch mehreren Bekannten habe ich zu diesem Schritt geraten und auch dort funktioniert das absolut problemlos.

(21.10.2016, 07:01:16)zante schrieb: Hast du schon mal daran gedacht an AVM zu schreiben?
Nein, vorerst nicht. Ich hatte mich vor Jahren dort mal hin gewandt, aber außer dass es eine Griechenland-Krise gab wussten die bestenfalls. wo man GR auf der Landkarte findet. Außerdem können die auch nichts machen wenn OTE die Verbindungsdaten nicht rausrückt.

Ich warte jetzt erst mal die EETT-Stellungnahme ab.

Ich habe es zwar schon in meinem ersten Beitrag geschrieben, will es aber nochmal wiederholen: Da bei OTE mit der VoIP-Umstellung keine Umstellung (wie in DE üblich) auf Annex-J verbunden ist, können die alten FRITZ!Boxen und (umgebauten) TELEKOM-Speedports rein für's Internet uneingeschränkt weiter benutzt werden. Nur das GR-Festnetz-Telefon geht halt nicht mehr. Deutsche SIPGATE oder GR-MODULUS u.a. funktionieren ebenfalls weiterhin.
Zitieren
23.10.2016, 08:02:38, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ??? (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.10.2016, 08:07:14 von Lothar.)
#6
Man kann es kaum glauben, aber selbst in Griechenland geschehen noch Zeichen und Wunder. Die EETT hat mir zwar (noch) nicht geantwortet, aber am Fr. den 21.10.16 habe ich einen Anruf von "+3013888" auf meinem Handy erhalten.

Ein sehr freundlicher Herr mit sehr guten Englisch-Sprachkenntnissen hat angerufen und gesagt, mein Problem sei gelöst. Der Anschlussinhaber (und nur dieser mit der entsprechenden Identifikation) solle die 13888 anrufen und dort das VoIP-Passwort erfragen. Man würde es ihm mitteilen. Da sowohl die Anfragen an OTE als auch die Beschwerde an EETT ohne Angabe einer Rufnummer erfolgten, war die Problemlösung wohl nicht spezifisch auf meinen Fall sondern allgemein.

Das haben wir dann auch gemacht. Die Dame bei der 13888 war zunächst verunsichert aber nachdem wir ihr 3x gesagt haben, nicht das DSL-Zugangs- sondern das VoIP-Passwort hat sie es uns doch tatsächlich auf das Handy des Anschlussinhabers geschickt.

Es hat etwas gedauert bis ich diese Zugangsdaten ins FRITZ!Box Format gebracht habe, aber auch das funktioniert. Man muss wissen, dass es nach Eingabe der Daten in die FRITZ!Box ca. 30 Sekunden dauert bis sich die Nummer registriert. In der Regel geht das sofort.

Und so müssen die Daten eingegeben werden:
   

Nun beginnt aber das eigentliche Problem. Die FRITZ!Box mag dieses Pluszeichen in der Internetrufnummer überhaupt nicht. Sie nimmt es zwar an, macht dann aber bei den Rufnummern-Zuweisungen Probleme. Aber ohne das Pluszeichen bei der Internetrufnummer ist eine Registrierung nicht möglich.

Jetzt hilft nur eines, mit dem "FritzBoxEditor" das Pluszeichen zu entfernen. Dieses Tool sollte aber nur von Leuten benutzt werden, die genau wissen was sie tun. Ein kleiner Fehler bei der Anwendung kann zur sofortigen "Schrottung" der FRITZ!Box führen.

Mit dem FBE (oder ähnlichem Tool) macht man folgende Änderung:
   

Da ich aus gutem Grund mit relativ alter Firmware der FRITZ!Box arbeite, könnte es sein, dass das Pluszeichen-Problem nur bei dieser alten Firmware vorhanden ist.

Auf jeden Fall kann man die FRITZ!Box mit dem entsprechenden Hintergrundwissen auch bei OTE-VoIP benutzen.

Man muss noch wissen, dass man nach der Pluszeichenentfernung mit FBE keinerlei Änderungen an den Internet-Rufnummern (auch nicht an anderen) mehr vornehmen darf. Sollte dies mal erforderlich werden, muss man die OTE-Nummer erneut mit Pluszeichen registrieren und dieses dann mit dem FBE wieder entfernen.
Zitieren
23.10.2016, 10:45:06, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ??? (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.10.2016, 11:09:31 von zante.)
#7
Hört sich ja gut an Lothar, gibt es eine Idee wie man das Testen kann ob mit diesem + Zeichen die eigene Fritzbox zurecht kommt?

Ich habe bei meiner FB 7360
"Rufnummer für die Anmeldung*: +437205xxxxxx

*Rufnummer für die Anmeldung:
Geben Sie in dieser Spalte bitte die Rufnummer für die Anmeldung ein. Diese Rufnummer haben Sie von Ihrem Anbieter bekommen. Sie kann je nach Anbieter unterschiedlich benannt sein. Bitte geben Sie die Rufnummer genau so ein, wie vom Anbieter vorgegeben, einschließlich eventuell enthaltener Sonderzeichen.


bei sipgate.at mal meine VOIP Anmeldenummer mit dem + Zeichen eingegeben, diese wurde anerkannt und die Verbindung auch erfolgreich aufgebaut. Das bedeutet doch das die FB mit diesem + Zeichen kein Problem hat, oder?
Zitieren
23.10.2016, 13:34:03, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#8
Ich kann leider nicht sagen, bei welchen Firmwares das Problem vielleicht nicht besteht, da ich so keine große Auswahl an FRITZ!Boxen mehr in GR habe. Wie gesagt, ich habe die gute alte 29.04.88 mit Spezial-Treibern für Annex-A. Ich habe mehrere "moderne" Firmwares probiert. Die sind bezüglich DSL-Leistung nicht annähernd an meine Spezial-Version herangekommen. Und Die DSL-Leistung hat bei mir 1.Priorität. Den modernen SchnickSchnack brauche ich nicht. Und wenn das einer will, dann setze ich eine "SchnickSchnack-FRITZ!Box" an 2.Stelle (über LAN1).

Das Pluszeichen-Problem hat nichts mit der Registrierung zu tun. Wenn ich das als +3024280xxxxx eingebe registriert sich die Nummer einwandfrei (wie gesagt nach ca. 1/2 Minute). Ankommende Anrufe erscheinen auch in der Anrufliste, die Nummer lässt sich aber nicht den Nebenstellen zuweisen, weil dort die Nummer ohne "+" erscheint. Durch die Änderung des Feldes "name = " läuft die Nummer FRITZ!Box intern ohne das "+" und sie finden wieder zusammen.
Zitieren
23.10.2016, 14:09:15, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#9
Aha, na gut, werde mal sehen wie es funktioniert wenn ich es benötige. Eventuell bekommen wir noch von anderen usern einige Infos darüber.
Zitieren
20.04.2018, 09:27:51, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#10
Hallo zusammen,
ich habe gerade von ISDN (mit einer 7270) auf PSTN (Double Play 24 M mit einer 7390) umgestellt.
Leider bekomme ich die OTE VOIP# auf der 7390 nicht zum Laufen, habe mich an den (jetzt ca. 18 Monate alten) Beitrag von Lothar gehalten 
Mit dem mitgelieferten Speedport Entry 2i klappt's (natürlich)

Hat jemand neuere Erkenntnisse bzw. eine Idee?

Danke im voraus, 
gerassimo


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Zitieren
22.04.2018, 06:58:59, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ??? (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.04.2018, 07:10:32 von Lothar.)
#11
Hallo gerassimo,

auch wenn der Beitrag nunmehr 18 Monate alt ist, ist das darin Beschriebene noch aktuell. Der Anschluss (in Volos), den ich seinerzeit eingerichtet habe, läuft immer noch problemlos. Vor ca. 12 Monaten habe ich (in Katerini) einen zweiten VoIP-Anschluss eingerichtet und der läuft ebenfalls problemlos.

Ich verwende allerdings keine 7390, da sie in Sachen DSL mit Annex-A nur Ärger macht. Die Annex-A-Schwächen der 7390 sind in den einschlägigen Kreisen hinreichend bekannt. So sehr ich die 7390 (in DE und als nachgeordneten Router) liebe, nutze ich am OTE-DSL ausschließlich uralte TELEKOM-Speedports mit 7170-FW 29.04.88 und Annex-A-Treiber aus der englischen AnnexA-7170. Super Performance.

Bist Du sicher, das richtige Passwort zu haben? Das VoIP-Passwort ist nicht das DSL-Passwort. Das VoIP-Passwort erhält man nur telefonisch bei der 13888 und die stellen sich häufig mega-ziegig an. Da muss man u.U. energisch werden und immer wieder betonen, dass man das VoiP Passwort (8-stellig) und nicht das DSL-Passwort (i.d.R. 7-stellig) meint.

Auch die FB-Fehlermeldung wäre in diesem Fall interessant.

Gruß Lothar
Zitieren
22.04.2018, 07:35:17, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#12
Hallo Lothar,

besten Dank für Deine schnelle Antwort. Das VOIP Passwort hatte ich kurzfristig (und ohne Probleme) von der "13888" per SMS bekommen.
Die FB Fehlermeldung ist 401/403 (siehe Anlage)
VOIP mit sipgate und Sipdiscount funktioniert einwandfrei

Na, dann werde ich mal probieren, meine 7270/7170 auf Annex A zu flashen und damit weitere Versuche zu starten. Ich melde mich.

Danke, Gruß
gerassimo


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
22.04.2018, 22:10:26, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#13
Hallo gerassimo,

401 / 403 sind laut Error-Liste Registrierungsfehler.

Ich würde nochmal bei 13888 anrufen, das Passwort nochmal erfragen und dann vergleichen. Ist es 8-stellig ?

Ich glaube nicht, dass das VoIP-Problem an der 7390 liegt. Da dürfte es keine großen Unterschiede zur 7170 geben. Ich habe es nur nicht mit der 7390 probiert, da ich keine mehr in GR habe. Der Ärger mit der 7390 bezieht sich rein auf den DSL-Modem in der 7390. Und die 7270 ist da auch nicht viel besser. Wie gesagt, ich nutze ausschließlich den TELEKOM-Speedport W701V / W900V mit der 7170 29.04.88 und dem DSL-Treiber aus der 7170 58.04.85 (DSL-Version 1.35.63.10).

Gruß Lothar
Zitieren
23.04.2018, 06:29:20, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#14
Hallo Lothar,
nochmal danke!

Ich habe es zwischenzeitlich auch mit der 7270 (V 06.06) und 7170 (V58.04.76) probiert, mit demselben Ergebnis: DSL ok, OTE-VOIP Fehler.
Das Passwort ist auch OK, das habe ich im Speedport testweise auf "XXXX" und wieder auf "das bereitgestellte" gesetzt - alles OK.

Naja, dann "schaun mer mal weiter"

Besten Dank, Gruß
gerassimo
Zitieren
24.04.2018, 06:12:04, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ??? (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.04.2018, 06:12:55 von Lothar.)
#15
Hallo gerassimo,

Pass auf, die 7170 58.04.76 ist gefährlich !!! Dafür gibt es das 58.04.77 Sicherheitsupdate. Siehe hier. Vielleicht kannst Du sie jetzt noch über AVM updaten. Und dass die 58.04.76/77 ziemlich "schrottig" sind, hast Du wahrscheinlich auch bemerkt. Aber sie haben halt den Super DSL-AnnexA-Treiber drin. Und daher habe ich mir die 29.04.88 mit dem DSL-AnnexA-Treiber aus der 58.04.77 für den TELEKOM Speedport W701V gebaut. Ist zugegebenermaßen auch etwas altmodisch, funktioniert aber seit Jahren problemlos. Und über LAN1 kann man dann ja etwas Vernünftiges dahinterhängen und die 7170 nur als DSL-Knecht mit evt. VPN-Abwicklung verwenden.

Trotzdem müsste das mit der 58.04.76 funktionieren. Warst Du auch immer etwas geduldig ? Nach Hochfahren der FRITZ!Box dauert es mitunter relativ lange bis sich die Nummer registriert. Ich habe da schon 5 Minuten gewartet bis die Nummer registriet war und schon geglaubt, dass etwas nicht stimmt. Aber irgendwann war sie dann doch registriert

Mich würden mal Deine "Aktuellen Datenraten" und die "Leitungskapazitäten" der "DSL-Informationen" bei der 7390, 7270 und der 7170 interessieren. Hast Du da auch krasse Unterschiede festgestellt ?

Gruß Lothar
Zitieren
25.04.2018, 04:11:18, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#16
Hallo Lothar,
danke, ich bleibe dran. Bin jetzt ein paar Tage unterwegs. Melde mich gegen Ende nächster Woche.

Gruß, gerassimo
Zitieren
07.05.2018, 09:47:16, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#17
Hallo Lothar,
hier die versprochenen Leistungsdaten:
DSL Vermittlungsstelle: Broadcom 147.158, ADSL 2+ (ITU G.992.5) Annex M,
Leitungskapazität: 1.685 Up, 13.066 Down (am Ende der Messungen)
Datenraten (innnerhalb von ca. 10 Minuten gemessen):
1) 883/14.435: Speedport Entry 2i (von Otenet)
2) 743/14.621: 7170
3) 1.022/13.702: 7270
4) 1.022/13.047: 7390

Gruß, gerassimo
Zitieren
08.05.2018, 04:33:50, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#18
Hallo gerassimo,

Deine Messwerte bestätigen meine Erfahrungen, allerdings weniger krass als ich es erwartet habe. Ich hatte 2 Fälle wo der Unterschied zwischen 7390/7270 zur 7170 (INT) im Download bei ca. 3MB (10MB zu 7MB) betrug. In einem Fall in "dörflicher Umgebung" waren es bei der 7170 unter 2MB und bei 7390/7270 ging gar nichts mehr. Daher verwende ich am OTE-Netz ausschließlich die 7170 bzw. den Speedport mit der 7170-Firmware.

Bist Du denn jetzt mit dem Telefon weitergekommen ?

Gruß Lothar
Zitieren
09.05.2018, 08:09:53, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#19
Hallo Lothar,
mit dem OTE-VOIP Anschluss bin ich leider noch nicht weiter gekommen, ich werde doch mal ein neues Passwort anfordern.
Ich melde mich, wenn es was Neues gibt.

Gruß, gerassimo
Zitieren
21.05.2018, 06:18:02, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#20
Hallo Lothar,
mit einem neuen Passwort hat es "im Hieb" funktioniert. Jetzt kann ich den Speedport abschalten

Danke, Gruß
gerassimo
Zitieren
24.05.2018, 07:12:29, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ??? (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.05.2018, 08:22:01 von Lothar.)
#21
Hallo gerassimo,
 
ist ja etwas seltsam, dass das mit einem neuen PW läuft obwohl das alte ja wohl OK war. Aber die Hauptsache ist, dass jetzt alles OK ist.
 
Jetzt habe ich aber etwas Seltsames erlebt. Wie Du ja vielleicht mitbekommen hast, wohne ich in einem Dorf wo das Internet kaum schneller als 1MB ist. Um das schneller zu bekommen, habe ich in einem Blumengeschäft an der Küstenstraße einen Anschluss installiert, der rund 10MB bringt (natürlich mit TELEKOM Speedport W701V). Vor Ort angeschlossen sind 2 weitere FRITZ!Boxen mit jeweils einer Antenne.
 
In 3,1 km Entfernung "von unten" habe ich eine Antenne mit FRITZ!Box und einem Unter-Netzwerk dahinter für mein Haus. Über PowerLine ist mein unmittelbar Nachbar (ein Grieche) mit einem eigenen Unter-Netzwerk angeschlossen. Die zweite Antenne unten ist für einen anderen Deutschen, dessen Haus in 4,4 km Entfernung von der Feststation steht. Anschlussinhaber ist mein Nachbar (der Grieche).
 
Den Telefon-Teil brauchen wir eigentlich nicht. Mein griechischer Nachbar nutzt nur sein Handy, der andere Deutsche und ich haben unsere Original-OTE-Nummern zu modulus portiert und nutzen diese über VoIP. Über die Wahlregeln der FRITZ!Box habe ich aber für alle die 100, 112, 199 und 13888 über diese Festnetzrufnummer geroutet.
 
Wegen Verbindungsproblemen wollte ich jetzt die 13888 anrufen. Das ging nicht mehr. Ich bin zur Feststation gefahren (11km Straßen-Entfernung), habe ein Telefon direkt an der Leitung angeschlossen -> TOT. Ich rufe von einem anderen Anschluss die 13888 (Abteilung TELEFON) an und wollte die Störung melden. Sagt die doch zu mir, sie könne nichts tun, sie müsse mich zur INTERNET-Abteilung weiterleiten weil ich doch VoIP hätte.
 
Stell Dir vor, da stellen die doch einfach so von heute auf morgen auf VoIP um. Mein griechischer Nachbar, der Anschlussinhaber, hat angeblich keine Information erhalten und das glaube ich ihm auch.
 
Wir haben dann zusammen die 13888 (wieder über einen anderen OTE-Anschluss) angerufen, haben aber nach 2x 30 Minuten in der Warteschleife entnervt aufgegeben. Mein Nachbar ist dann zu OTE nach Volos gefahren. Obwohl er ja nun persönlich da war, haben die ihm nicht das VoIP-Passwort gegeben. Er müsse das per eMail beantragen, mit Kopie des ταυτότητα, ΑΦΜ und Handy-Nummer.
 
Er hat dann folgende eMail (um 21:27 Uhr !!!) an ts[at]ote.gr geschickt: „Παρακαλω θα ηθελα να μου στειλετε to VOIP-password για τον αριθμο τηλεφωνου 24280 xxxxx.Το κινητο μου ειναι 697xxxxxxx και το ΑΦΜ ειναι 0xxxxxxxx. Ευχαριστω πολυ.“ und den Personalausweis als PDF beigefügt. Und stell Dir vor: Es dauerte keine 5 Minuten und die SMS war da. Die Implementation in den TELEKOM Speedport war dann auch schnell erledigt und hat problemlos funktioniert.
 
Was ich mit dieser Geschichte sagen will ??? Man ist bei OTE nie vor Überraschungen sicher. Ich finde es ein ziemlich unverschämtes Verhalten, "einfach so" quasi über Nacht einen Telefonanschluss auf VoIP umzustellen.
 
Es würde mich mal interessieren, ob andere OTE-Kunden Ähnliches erlebt haben.

Und noch eine Erkenntnis: Man kann die OTE-VoIP-Nummern auch an nachgelagerten (über LAN1 verbundene) FRITZ!Boxen anmelden. Und man kann sie auch mehrfach (aber nur am eigenen Anschluss) anmelden. Anrufe kommen dann aber nicht an allen, sondern nur an einer an. Ich glaube dass die Anrufe dann an der FRITZ!Box ankommen, an der die Nummer zuerst angemeldet wurde. Von den anderen kann man aber abgehend telefonieren.
 
Gruß Lothar
Zitieren
24.05.2018, 18:41:59, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#22
lothar, sowas (zumindest) aehnliches passiert auch in D bei der Telekom: ein nachbar von uns (stuttgart) hatte sich geweigert, auf VOIP umgestellt zu werden. ging damals (2015) noch. er benutzt zwei recht alte FAX/VOICE kombigeraete, die nur an rein analogen leitungen gut funktionieren. eines tages war das telefonsignal weg, kam gute drei stunden spaeter wieder - keine merklichen probleme. einfach ein schluckauf - dachte er.

bis er aber mal wieder faxen wollte: da ging garnichts.

stoerstelle angerufen - ''ja, sie wurden letzte woche auf VOIP umgestellt. da sie aber eine analoge leitung behalten wollten, wurde die digitale VOIP leitung bis zu einem kasten auf der strasse gefuehrt, dort sitzt ein VOIP-analog umsetzer, und eine analoge leitung fuehrt ins haus - was wollen sie denn jetzt schon wieder?''. so etwa in dem ton.

faxen wollte er - und nach einigem hin-und-her und auswechseln des VOIP converters gings dann auch.

aber vorher was gesagt, oder gar gefragt: null-komma-null.

gruesse - heinz -
Zitieren
25.05.2018, 11:09:54, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#23
hallo, liege zwar mit meiner problematik wohl in einem anderem bereich, jedoch, offenbar ist ja überall etwas im gange. also ich bin ote kunde auf tinos (der kleinen wunderbaren insel...) von einem haus in ein anderes (luftlinie ca 1500 m entfernt). seit dem umzuge (allerdings auch andere tel.nr.) stürzt manchmal das telefon, manchmal das internet ab. kommt kaum vor, dass es mehr als 3 tage gut geht. da ich ab okt ständigen ungestörten zugang zum internet benötige, meine frage (bevor ich zu ote hier fahre), kann ich bereits etwas vernünftiges tun? oder mal den gang nach ... antreten? peter
Zitieren
01.06.2018, 10:51:48, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#24
...heute war OTE im Haus! Ist wohl nun vollkommen im Besitz der Dt.Telekom? Naja, aufjeden Fall ist einer nach dem Vermessen auf den Mast gestiegen und hat einen neuen Draht eingezogen. Die Störungen waren durch die Schäden die im Laufe der Zeit dort entstehen können (Wind) aufgetreten. Jetzt ist wieder alles in Butter.
Grüsse
Tinospeter
Zitieren
19.09.2018, 16:29:50, | RE: Läutet OTE-VoIP das Ende der FRITZ!Box in GR ein ???
#25
In den letzten Wochen habe ich eine PN und eine eMail erhalten in denen mir mitgeteilt wurde, OTE habe das VOIP-Passwort nicht rausgerückt. u.a. weil sich angeblich die Richtlinien geändert hätten. Seinerzeit konnte ich dazu nichts sagen. Gestern habe ich in Volos wieder einen Anschluss auf VoIP umgerüstet. Wir haben das Passwort problemlos erhalten. Also ...

Stand 19.05.18: OTE gibt nach wie vor auf Nachfrage das VoIP Passwort raus.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | GotoHellas | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation