Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wirklich schade, dass es hier keinen 2nd-Hand-Markt gibt
23.03.2007, 09:33:05, | Wirklich schade, dass es hier keinen 2nd-Hand-Markt gibt
#1
"Sogar die Albaner kaufen lieber alles neu" wurde mir gestern gesagt. Schade, wollen die Leute sich immer alle beweisen, dass sie sich alles leisten können? Bei "immer neuen" Kindersachen aus GR wird man doch arm.

Ich hab so viele schöne Sachen, aus denen meine Tochter jetzt rausgewachsen ist, die ich gern (teilweise umsonst, teilweise gegen geringes Geld) abgeben würde, Klamotten ohne Ende und es täte mir in der Seele weh, das alles wegzuwerfen.

Aber trotz Anzeigen und Aushängen interessiert sich NIEMAND für die Sachen.

Erlebt ihr das auch so?

LG
Martina
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
23.03.2007, 10:55:12, | Wirklich schade, dass es hier keinen 2nd-Hand-Markt gibt
#2
Hallo Martina,

ich stimme Dir zu, obwohl ich merke, das es zumindest im Familien-,und Freundeskreis sich langsam aendert. Wir z.B. bekommen sehr viele Sachen von Kostas Cousin in Trikala geschenkt, die auch 2 Toechter haben, und haben grad Sachen an unsere Schwangere Vermieterin weitergegeben. Generell habe aber auch ich die Erfahrung gemacht, dass es immer noch peinlich ist ("den leei") anderen nach Dingen zu fragen. Oder, "man weiss ja nicht, was die anderen Kinder gehabt haben koennten" (weisst ja, Griechen haben panische Angst vor Bakterien und Viren! Oooops krieg ich jetzt einen auf den Deckel, weil ich verallgemeiner" ;-) )

Ich kaufe bei jedem Deutschlandbesuch immer in einem sehr grossen und tollen Second-Markt bei uns in DO ein. Ich wuerde aber gerne ein paar Sachen von Euch nehmen. Grad jetzt, wo das "Spiel-Kind-buddel-im-Sand/Strand"-Alter angefangen hat, kann man bestimmt nie zu wenig Sachen haben. Im Sommer wird Nefeli wohl nicht grad viel Klamotten brauchen wegen der Hitze, aber so Spaetsommer/Herbst, wenn sie 17-20 Monate Jahre alt, da brauchen wir schon noch Sachen. Und wann ich mal wieder nach DO komme, weiss ich noch nicht.
Ich werd mich nach Ostern mal mit Dir in Verbindung setzten. Dann sind wir aus Trikala zurueck, wo wir wieder einiges von der Verwandtschaft bekommen werden.

Gruss
Esther
Zitieren
23.03.2007, 12:05:07, | Wirklich schade, dass es hier keinen 2nd-Hand-Markt gibt
#3
Hi Martina,
ja frueher hab ich auch die Erfahrung gemacht das keiner gebrauchte Sachen haben wollte.
Mittlerweile habe ich eine Bekannte die gerne die Teile meiner Toechter nimmt und diese, auch wenns mit der Groesse nicht passt, in der Familie weitergibt.

Laaaangsam veraendert sich alles.

LG
Petra
Zitieren
23.03.2007, 12:20:11, | Wirklich schade, dass es hier keinen 2nd-Hand-Markt gibt
#4
Was richtig gut funktioniert, ist die Mailinglist der Newcomers in Athens - ich weiss nicht, ob es sowas aehnliches auch fuer andere Teile des Landes gibt. Diese Mailinglist ist wirklich ein Quell der Freude und so gut wie taeglich kursieren die "Kleinanzeigen" zu allen moeglichen Themenbereichen.

Auch nicht schlecht funktionieren einige Foren / Mailinglists, einfach mal nach Newcomers in Athens googlen.

Wenn man Sachen kostenfrei abgeben moechte, empfiehlt sich natuerlich auch immer, Waisenhaeuser und SOS Kinderdoerfer direkt anzusprechen. Die freuen sich auf *jeden Fall* Smile

Gruss, Carmen
Zitieren
23.03.2007, 17:01:05, | Wirklich schade, dass es hier keinen 2nd-Hand-Markt gibt
#5
Hier auf Rhodos findet jeden letzten Sonntag im Monat in einer Hotelanlage ein Carboot sale statt, der von Englaendern organisiert wird (natürlich nur über den Winter). Der Aufmarsch ist gross und auch Albaner kaufen 2nd hand Sachen. Ich habe übrigens schon tolle Kleidung für meine Enkelkinder zu einem Schnäppchenpreis erstanden.

Es ist gleichzeitig ein Ort der Begegnung, d.h. man sieht Bekannte und lernt neue kennen
Zitieren
23.03.2007, 19:04:43, | Wirklich schade, dass es hier keinen 2nd-Hand-Markt gibt
#6
hallo meine lieben,

bei mir ....nebenan.....ist eine kleine albanische taverne ,die familie bekommt von mir sehr viel gebrauchte kleidung,wenn ich nach deutschland fahre,gibt meine schwester von ihren töchtern immer einen koffer voll getragenen sachen mit.

die familie ist sehr dankbar und gibt dann auch die sachen an nichten und neffen weiter.


liebe grüße
bigi
Zitieren
23.03.2007, 19:17:44, | Wirklich schade, dass es hier keinen 2nd-Hand-Markt gibt
#7
estherako schrieb:Ich wuerde aber gerne ein paar Sachen von Euch nehmen. Grad jetzt, wo das "Spiel-Kind-buddel-im-Sand/Strand"-Alter angefangen hat, kann man bestimmt nie zu wenig Sachen haben. Im Sommer wird Nefeli wohl nicht grad viel Klamotten brauchen wegen der Hitze, aber so Spaetsommer/Herbst, wenn sie 17-20 Monate Jahre alt, da brauchen wir schon noch Sachen. Und wann ich mal wieder nach DO komme, weiss ich noch nicht.
Ich werd mich nach Ostern mal mit Dir in Verbindung setzten. Dann sind wir aus Trikala zurueck, wo wir wieder einiges von der Verwandtschaft bekommen werden.
Ok, gern. Ich wollte jetzt mal anfangen, die guten von den schlechter erhaltenen Sachen zu trennen. Wir haben wirklich so viele schöne Sachen.

LG
Martina
"In Zeiten wie diesen tut es gut, sich daran zu erinnern, dass es immer schon Zeiten wie diese gegeben hat."
(Paul Harvey)
Zitieren
23.03.2007, 20:39:29, | Wirklich schade, dass es hier keinen 2nd-Hand-Markt gibt
#8
Kann nur sein, dass sich bei uns die Jahreszeiten ueberschneiden, oder? Deine Maus ist doch im Sep. geboren, oder? Nefeli im Feb.1

Schaun wir mal............

Gruss
Esther
Zitieren
24.03.2007, 09:39:19, | Wirklich schade, dass es hier keinen 2nd-Hand-Markt gibt
#9
Second Hand, auch fuer Kinder, gibt es auf dem Basar der Kirchen in der DSA am ersten Adventswochenende z.B. sehr guenstig.
Zitieren
24.03.2007, 15:43:35, | Wirklich schade, dass es hier keinen 2nd-Hand-Markt gibt
#10
Hallo Martina,

wir haben letzten Sonntag einen Basar zu Gunsten unserer Vorschule organisiert. Dort haben wir selbst gebackenen Kuchen und Getränke verkauft und noch dazu haben die Kinder etwas gebastelt. Wir Ausländerinnen haben trotz allen Wiederstandes von hier, darauf bestanden auch gebrauchte Spielsachen, Bücher und Klamotten zu verkaufen. Es gab natürlich auch hier einige, die meinten sagen zu müßen, sie würden nuuuuuur neu kaufen, denn schließlich könnten sie sich das ja leisten. Andere sagten gar nichts und siehe da, wir haben viele Spielsachen und Bücher verkauft, allerdings wenige Klamotten, aber selbst diejenigen, die vorher sagten, sie würden nur neue Dinge kaufen haben gebrauchte Spielsachen gekauft. Also es funktioniert auch hier. Allerdings nicht so einfach wie in D. Ich persönlich gebe meine Kindersachen an eine deutsch-griechische Familie weiter und auch an eine rein griechische Familie, die auch schon gemerkt haben, daß die Sachen sehr teuer sind. Allerdings verschenke ich meine Sachen. Wir haben in Samos ebenfalls eine Sammelstelle für Kleidung aller Größen, die sich sehr über die nicht verkauften Kindersachen des Basars gefreut haben. Sie verteilen die Kleidung an Bedürftige und an Flüchtlinge.

Ciao

Susi
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | GotoHellas | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation