Beerdigung im Dorf
Hier ein Ausschnitt aus Sabines Bericht ueber ihren Einstieg in Griechenland: Eine typische Beerdigung auf dem Land. In der letzten Woche des Streichens kam Vassillios Onkel in dessen Haus wir dann eingezogen sind ins Krankenhaus. Angeblich wegen Fieber. Ich vermutete die ganze Zeit, daß er nicht nur eine Lungenentzündung, sondern auch Wasser in der Lunge hat und bettelte, daß sie ihn in ein richtiges Krankenhaus bringen. Aber da ich ja nur Arzthelferin und kein Arzt bin, hörte man nicht auf mich. Nach einer Woche ist er verstorben. Die ganze Beerdigung war dann der nächste Schlag für mich. Hier wird noch nach sehr alten Traditionen beerdigt. Der Verstorbene kommt ins Haus, wird dort aufgebart und über Nacht bewacht. Schlafen gehen darf man nicht. Viel Kaffee, viele Fremde (ich kannte da ja noch niemanden), viel Weihrauch, laute Klagegesänge, die einem durch Mark und Bein gehen. Am nächsten Morgen kommt dann der Priester, salbt den Toten. Der Tote kommt dann in den Leichwagen und wird durch das ganze Dorf in die Kirche gefahren. Die Trauergemeinde läuft hinterher. Dann der Trauergottesdienst und bevor der Tote aus der Kirche getragen wird, wird er von jedem auf die Stirn geküßt. Für jemanden, der noch nie ne Leiche gesehen hat eine unendliche Hürde. Danach gehts dann zum Friedhof und anschließend zum Leichenschmaus. Später kommt der Priester dann nochmal ins Haus und verteilt das Abendmahl, das mir verweigert wurde, weil ich nicht orthodox war. Allgemein ein sehr schreckliches Erlebnis. Inzwischen habe ich hier gelernt, daß der Tod Mittelpunkt des dörflichen Lebens ist. Man sieht hier hauptsächlich schwarzes und unfarbiges. Mindestens eine Beerdigung zieht pro Tag durch das Dorf, weil hier eben sehr viele alte Menschen leben. Die Jungen wandern zum Studieren nach Saloniki ab. Der Nachteil an dem hohen Altersdurchschnitt ist auch die allgemein sehr veraltete, unmoderne Einstellung der Bevölkerung. Verherrlichung der Kirche. Unbelehrbarkeit, manchmal ziemliche Dummheit (sorry, aber ich kann das nicht anders beschreiben)
Autor: tommax, am 2004-08-30 12:41:32

Kontakt | GotoHellas | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation